Die Legende der Wächter
Die Entführung
Kathryn Lasky

 

ab 10 Jahre

288 Seiten, gebunden
erschienen Sept.2010
ISBN: 3473368075

Der junge Schleiereulerich Soren wird von einer fremden Eule in die St. Ägolius-Anstalt verschleppt, die kleine Eulen zu finsteren Zwecken ausbildet. Doch Soren kann mit seiner neuen Freundin, dem Elfenkauz Gylfie, fliehen.

Weitere Produktinformationen: Nachdem er aus dem Nest gefallen ist, wird der junge Schleiereulerich Soren entführt. Er landet in einer Schule für verwaiste Eulenkinder, wo er hart arbeiten muss und zu finsteren Zwecken ausgebildet wird. Doch Soren träumt davon, zu fliehen und sich den Eulenrittern von Ga'Hoole anzuschließen. Und tatsächlich: Eines Tages gelingt ihm mit seiner neuen Freundin, Elfenkauz Gylfie, die Flucht.

Vorneweg möchte ich schon einmal sagen, daß der Autorin Kathryn Lasky mit diesem Roman wirklich ein sehr gelungener Start zu einer neuen Fantasy-Reihe rund um Eulen gelungen ist.

In „Die Legende der Wächter – die Entführung“ lernt der Leser das Schleiereulenküken Soren kennen, welches mit seinen Eltern und den beiden Geschwistern, dem älteren Bruder Kludd und der kleinen Eglantine einem Nest eines hohen Baumes in Tyto lebt. Als die Eltern eines Nachts auf Futtersuche machen, sind die Küken allein mit der Nesthälterin Mrs. Plithiver, einer Blindschlange. Da geschieht etwas unfassbares, der hinterhältige Kludd schubst seinen Bruder aus dem Nest. Er weiss, daß Soren keine Chance hat wieder in das Nest im hohen Baum zu gelangen.

Eine andere Eulen entführt Soren und bringt ihn in ein Internat für Eulen. Sankt Ägolius liegt tief in den Schluchten und beherbergt tausende von Eulenkinder. Alle wurden entführt und ihren Eltern beraubt. Soren freundet sich mit Gylfie an, einem netten kleinen Elfenkauzmädchen. Zusammen wollen sie dem Geheimnis des Internats auf den Grund gehen, den daß es hier um weit mehr geht als nur willige Arbeiter zu erschaffen ist ihnen sehr schnell klar. Sie finden heraus, wie sie es schaffen nicht „mondwirr“ zu werden und schmieden schließlich Pläne um dem Internat zu entkommen. Wird es ihnen gelingen und was hat es mit den Tupfen auf sich?

Das Buch bietet eine spannende und sehr abenteuerliche Geschichte, welche sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene begeistern dürfte. Schon bei den „Warrior Cats“ waren Tiere die Helden und erleben spannende Abenteuer. Wer an „Warrior Cats“ Gefallen gefunden hat, dem dürfte auch diese neue Reihe zusagen. Man erlebt die Geschichte mit Soren und Gylfie wahrlich mit. Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen und ehe man sich versieht ist man mitten drinn im Geschehen.

Toll ist, daß am Anfang ein Lageplan gezeichnet ist, so findet man sich gut zurecht und hat eine Ahnung, wie die verschieden Eulengebiete gelegen sind. Auch die Bleistiftzeichnungen die die versch. Eulen/Protagonisten zeigen finde ich sehr gut, so hat man eine Vorstellung, wie die verschiedenen Eulenarten aussehen. Eine wirklich schöne Idee!

Zum Schluss gibt es dann nochmals eine kleine Zusammenfassung, dort werden die Eulen und andere Tiere nochmals kurz erläutert und die wichtigsten Merkmale zusammenfasst. Ebenso gibt es einen kurzen Einblick in Band II „Die Wanderschaft“. Ich bin sehr gespannt wie es mit Soren und Gylfie weitergehen wird.

Mein Dank gilt dem Ravensburger Verlagfür dieses wirklich schöne Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren