Goldie Cox - Das Museum der Diebe
Lian Tanner

ab 10 Jahre

Goldie wächst in einer Stadt auf, in der jedes Kind zu seinem eigenen Schutz an einen Wächter gebunden ist. Doch Goldie gelingt die Flucht und sie landet auf ihrem Irrweg durch die Stadt im Museum der Diebe. Dort leben Außenseiter und Gegner der Wächter, die Goldie zeigen, dass es sich lohnt, mutig zu sein. Doch das Museum birgt ein Ge-heimnis, das zur Gefahr für alle Bewohner von Jewel werden kann …

Goldie´s Leben war bisher alles andere als schön, denn in der Stadt in der Goldie lebt, werden alle Kinder mit einer Kette an einen Wächter gebunden. Dieses Vorgehen wurde durch bewegte Vergangenheit, die der Stadt zugrunde liegt, durch die Erwachsenen bestimmt. Es soll dazu dienen, die Kinder zu beschützen, die aber wie Goldie nur auf eines warten, nämlich den Tag, an dem sie von dieser Kette befreit werden.

Nun ist auch bei Goldie der Tag gekommen, an dem sie ihre Kette abgenommen bekommen soll. Doch als die Zeremonie bereits im Gange geschieht etwas Schlimmes, daß die Oberwächterin dazu veranlasst, die Feier zu beenden. Nur durch eine Unachtsamkeit gelingt es Goldie zu flüchten. Völlig verstört und ängstlich gelangt sie schließlich an ein altes verfallenes Haus.

Dort ist nichts wie es zu sein scheint, es gibt seltsame Wesen, die Räume verschieben sich je nach Stimmung und die Menschen sind auch nicht das was sie zu sein scheinen. Goldie wird bald klar, daß sie sich in Acht nehmen muss und gleichzeitig hat sie eine große Aufgabe zu erfüllen, denn nur sie kann die Stadt Jewel vor einer großen Katastrophe bewahren... sie war das letzte Mitglied, welches die Bewohner vom „Museum der Diebe“ noch brauchten, um das Unheil abwenden zu können.

Schon das Cover lässt ein fantasiereiches Werk vermuten, welches sich hinter dem Buchdeckel verbirgt. Hat man erst einmal angefangen in diesem tollen Jugendroman zu lesen, mag man schwerlich damit aufhören, denn es fesselt einen und zieht einen immer mehr in seinen Bann. Es war wirklich so, daß ich dasaß und las und las. Beim Blick auf die Uhr waren Stunden vergangen und ich hatte es nicht mitbekommen.

Die Autorin versteht wirklich die Leser auf Spannung zu halten und immer neue Rätsel und fantasiereiche Aspekte einzubinden. Es macht wirklich Spaß das Buch zu lesen. Die Protagonistin als auch die Nebenfiguren sind sehr gut durchdacht. Goldie ist ein sehr tapferes Mädchen, die trotz ihres jungen Alters weiß was sie möchte. Eine Protagonistin zum Gernhaben.

Ein Buch, daß ich fantasybegeisterten Jugendlichen und jungen Erwachsenen gerne ans Herz legen möchte. Eine tolle Geschichte!

Danke liebes Arena-Team für dieses beeindruckende Rezensionsexemplar!

Der Arena Verlag ist in Würzburg, genau in derselben Straße in der ich fast drei Jahre lang gewohnt habe!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren