****************************************

Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers
Tanya Stewner



Ab 10 Jahre

Oetinger Verlag
Erschienen: Juli 2015
ISBN: 3789147478


Alea weiß, kaltes Wasser kann tödlich für sie sein und dennoch fühlt sie sich schon immer zum Meer hingezogen. So ist es nicht verwunderlich, dass sie die Häfen Hamburgs wie ihre Westentasche kennt. Nachdem ihre Pflegemutter Marianne nach einem Herzinfarkt im Krankenhaus landet, geht Alea an ihren Lieblingsplatz am Hafen, um nachzudenken. Dort trifft sie auf die Aqua Cru, drei Bootsreisende, die ganz ohne Erwachsene durch die Welt schippern und ehe Alea sich versieht, ist auch sie Mitglied dieser Cru und begibt sich aller Vernunft zum Trotz auf eine Reise zu den Wurzeln ihres Seins...

Tanya Stewner hat mir „Alea Aquarius“ und „Der Ruf des Wassers“ einen schillernden, fantasievollen Auftakt zu einer neuen Buchreihe für abenteuerhungrige und verträumte Mädchen geschaffen, welche eine Faible für Meer, Meerestiere und fantastische Meerwesen haben. Mit Alea Aquarius tauchen sie ein, in ein unglaubliches Meeresabenteuer rund um den Ozean und seine Geheimnisse. Dabei kommen aber nicht nur die Schönheit des Ozeans und seine sagenumwobenen Fabelwesen zur Geltung, sondern auch die Wichtigkeit des Meeresschutzes, denn die Autorin macht in der Geschichte auch auf die Verschmutzung der Weltmeere und deren Folgen aufmerksam. Dies  baut sie aber so clever in Alea´s Abenteuer ein, dass man nicht aus dem Zauber um Alea´s Verwandlung erwacht.

Das Buch erzählt eine wundervolle, zauberhafte Geschichte über eine Mädchen, dass ihr wahres Wesen und ihre Bestimmung findet, während sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln und somit ihrer wahren Mutter macht. Dabei helfen ihr ihre erst drei und dann vier Freunde der Alpha Cru, von denen Einer eine ganz bestimmte Aufgabe hat, denn er ist mit Alea auf ganz besondere Weise verbunden.

Wer mehr über Alea Aquarius erfahren möchte, der kann sich auf http://www.alea-aquarius.de/ klicken und in die phantastische Welt Alea´s eintauchen.

Einmal begonnen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn man möchte hinter die Geheimnisse um Alea, ihrer Krankheit, die Alpha Cru und auch deren Besatzung kommen. Die Autorin hat die Gabe die jungen Leserinnen, die sich gern in phantasiereiche Abenteuergeschichten  stürzen, mit auf eine fantasievolle, spannende Bootsreise und unter das Meer zu nehmen. Die Sprache ist dabei relativ einfach und verständlich gehalten, ideal für junge Leser. Das Buch liest sich sehr flüssig und Lust auf mehr... Ich bin gespannt, wie es mit Alea und ihrer Cru wohl weitergehen wird.

Ein wunderschöner Auftakt zu einer tolle Buchreihe für junge, abenteuerlustige Mädchen. Ideal als Sommerlektüre für die anstehenden großen Ferien. Mein Tipp: LESEN und mit Alea ins Meer eintauchen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren