verraten
STRANGE ANGELS
Lili St. Crow

 

ab 12 Jahre

PAN, Januar 2012
ISBN: 3426283468
384 Seiten

Nachdem Graves und Dru dank Christoph´s Hilfe entkommen konnten, bringt dieser sie in einer geheimen Schola unter. Dort sollen die beiden in ihren Fähigkeiten ausgebildet werden. Doch während Graves sich mit den anderen Werwölfen anfreundet und gefallen an der Schola findet, wird Dru wie eine Aussenseiterin behandelt. Als einzige „Svetocha“ ist sie etwas ganz Besonderes. Da sie noch vor ihrer Blüte steht, sind ihre Fähigkeiten noch nicht ganz ausgereift und sie darf weder am Training noch an den Kursen für Fortgeschrittene teilnehmen. In den Anfängerkursen langweilt sie sich, so daß sie diese schließlich bald ganz schwänzt. Bald wird klar, daß es einen Feind in der Schola gibt, der Dru nach dem Leben trachtet, doch wer ist es. Als die Schola bei einem Vampirangriff arg getroffen wird, ahnt Dru, daß sie weg muss, ohne Graves...

 

Lili St. Crow schließt mit ihrem zweiten Teil der „Strange Angels-Reihe“ direkt an der Cliffhangerszene von Band 1 an. Da bereits zu Beginn des Buches einige Kenntnisse über die Geschehnisse und Personen vorausgesetzt werden, ist es zwingend notwenig die Reihe mit „verflucht“ (Band 1) zu beginnen, will man als Leser alles von Beginn an verstehen.

Dru die in Band eins noch sehr gefasst, tough und berechnend wirkte, bekommt in diesem Band nun einen vielschichtigeren Charakter. Sie wird verletzlicher, nachdenklicher und somit viel authentischer. Ebenso lernt man auch die anderen Charaktere besser kennen, vor allem Graves zu dem sich Dru langsam aber sicher nicht nur freundschaftlich hingezogen fühlt, tritt in diesem Band mehr in den Vordergrund.

Alles in allem schafft die Autorin es, alle Charaktere echt und authentisch sowie immer wieder überraschend wirken zu lassen. Man erfährt viel über Dru´s Mutter, die ebenfalls eine „Svetocha“, eine seltene weibliche Djamphirin war, welche viel Macht und hohes Ansehen besaß. Auch erfährt der Leser nun endlich was es mit Christophe auf sich hat und warum er so versessen darauf ist, Dru zu beschützen.

Leider endet auch dieser Band wieder mit einem Cliffhanger, der die Leser nur allzu ungeduldig zurücklässt. Man kann nur hoffen, daß Band 3 schnell übersetzt wird.

Das Cover zeigt diesmal wohl den zweiten Protagonisten „Graves“, nachdem es bei Band 1 ein Mädchen zeigte, welches sehr Dru darstellen könnte. Vielleicht sehen wir in Band 3 ja Christophe auf dem Cover, wer weiß?

Diese Reihe würde ich allen empfehlen, die Serien wie „Vampire Academy“ gut finden und die es nicht scheut, wenn mal nicht alles auf eine herzzerreißende Liebesgeschichte hinausläuft, sondern es auch mal brutal, blutig und geheimnisvoll zugeht. Hier wechseln sich ruhige Momente mit actiongeladenen Spannungspassagen ab und wachsen zusammen zu einer ganz eigenen, einzigartigen Werwolf-, Dhampir- und Vampirreihe.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren