Verflixt und ausgetauscht!
Im Leben meiner besten Feindin
Kathy Buchanan

ab 12 Jahre

Kurzbeschreibung
New York City – Annie kann es immer noch nicht fassen. Drei £ Monate ihres Leben darf sie in der Stadt der Stars und Sternchens£ leben. Darum beneiden sie in der Schule einfach alle! Na ja ... alle außer Charlie. Die freut sich auf ihren Aufenthalt auf einer Ökofarm in Ohio. Weit weg vom Großstadtmief und Annies Zickenclique. Doch am Abflugtag dann der Schock: Die Flugziele der ehemals besten Freundinnen wurden getauscht! Charlie startet Richtung Glamourmetropole, Annie fliegt ins Kuhkaff. Ein echter Horroraustausch! Doch nach einiger Zeit müssen beide zugeben, dass das Leben „auf der anderen Seite“ gar nicht so schlecht ist, wie sie immer dachten ...

 

Annie und Charlie zwei australische Teenager, haben beide den Wettbewerb für einen dreimonatigen Schüleraustausch in die USA gewonnen. Ehemals waren sie beste Freundinnen, aber das änderte sich, als Annie mit Eintritt auf die Highschool zum In-Girl wurde und sich den zwei beliebtesten Zicken der Schule anschloss. Von da an war Charlie nicht mehr cool genug und wurde von Annie links liegen gelassen. Aber damit nicht genug, einer von Annies neuen Freundinnen macht Charlie das Leben schwer und das Schlimme, Annie sieht einfach nur zu.
Da kommt doch der Schüleraustausch gerade richtig. Drei Wochen Ruhe auf einer Farm in Ohio für Charlie und Annie fiebert ihrer Traumstadt und Modemetropole New York entgegen. Doch als die Eltern ihnen am Flughafen mitteilen, daß sie sehr wohl bemerkt haben wie Annie und Charlie jetzt zueinander stehen und daß sie heimlich die Plätze der Mädchen ausgetauscht haben sind die Mädchen erst einmal gar nicht begeistert. Annie soll auf´s Land und Charlie in die große Stadt, beiden Mädchen gefällt das gar nicht... aber manchmal hat ein Tapetenwechsel auch was Gutes... wie die Mädchen doch letzten Endes feststellen müssen.

„Verflixt und Ausgetauscht“ ist ein Buch für Mädchen in Teenageralter, es geht ebenso ums Erwachsenwerden und Einsichtigkeit sowie Zickenkrieg und erste Verliebtheiten. Die Autorin hat die Klischees von Highschoolzicken und Nobodys sehr deutlich, wenn auch manchmal etwas sehr übertrieben dargestellt. So ist Charlie (der Nobody) eine Bücherfreak, Parzifistin und Umweltschützerin während Annie´s Freundin Maddie ein Biest ist, daß nur an sich denkt und sogar davor nicht zurückschreckt Annie´s Schwarm anzuflirten.

Es ist dennoch ein sehr spritziges Buch für junge Mädels im Teenageralter. Das Hin- und Herwechseln zwischen den Leben/Erlebnissen der beiden Protas und deren Emailkontakt machen das Buch abwechslungsreich und sehr kurzweilig. Ein schönes Sommerbuch für lebenslustige Mädchen.

Interessant fand ich auch zu erfahren, daß die Autorin eigene Erlebnisse als Idee und Vorlage für dieses Buch genommen hat.

Ich danke dem Coppenrath Verlag für die Bereitsstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren