Vampire Academy Band 4
Blutschwur
Richelle Mead

ab 12 Jahre

broschiert, Trade Paperback, Klappbroschur
Seiten: 448
Originaltitel:  Blood Promise
ISBN: 978-3-8025-8204-2

Bei einem verheerenden Angriff der Strigoi auf die Akademie der Vampire wird Rose’ Geliebter Dimitri verschleppt. Nun steht sie vor einer entsetzlichen Aufgabe, denn einst schworen sie sich, den anderen zu töten, sollte er je in einen Strigoi verwandelt werden. Rose macht sich auf die Suche nach Dimitri, obwohl allein der Gedanke an den Schwur ihr fast das Herz bricht. Doch sie ist fest entschlossen, ihr Liebes-Versprechen einzulösen und Dimitri zu töten, wenn sie ihm gegenübersteht... 

 

Nach dem Angriff der Strigoi auf der Akademie St. Vladimir ist für die Protagonistin Rose nichts mehr wie es vorher war. Die Strigoi haben viele Moroi und Dhampire getötet und verschleppt. Unter den Verschleppten ist auch Dimitri. Der russische Wächter war Rose Lehrer und Geliebter. Die Strigoi haben ihn zu einem von ihnen gemacht.

Rose hat keine Wahl, sie muss St. Vladimir verlassen und den Pakt, den sie mit Dimitri geschlossen hat einlösen. Die beiden hatten sich geschworen, sollte jemals einer von ihnen zum Strigoi werden, so muss der andere ihn töten und somit für die Erlösung der Seele des „Untoten“ sorgen.

Rose macht sich auf den Weg... und genau hier startet die eigentliche Geschichte des vierten Bandes der Vampire Academy Reihe. 

Es ist wirklich unglaublich, wie die Autorin es schafft, mit jedem Band die Spannung nochmals um einen Level in die Höhe zu schrauben. Dieser Teil steckt voller unerwarteter Wendungen, Überraschungen und unglaublichen Zufällen. Der Leser wird bereits vom ersten Kapitel an so unter Neugier und Spannung gesetzt, dass er das Buch wohl kaum mehr wegzulegen vermag. Zumindest ging es mir so! Der Spannungsbogen zieht sich bis zum Ende und steigert sich von Kapitel zu Kapitel. 

Dieser Band spielt nicht wie die anderen drei fast ausschließlich in St. Vladimir, nein vielmehr gibt es zwei Hauptschauplätze, zum einem ist es Russland, in dem sich Rose aufhält, um Dimitri zu finden. Zum anderen ist es St. Vladimir, wo Rose die ihr anvertraute letzte Dragomirprinzessin und beste Freundin Lissa zurücklassen musste. 

Teil 4 hat meiner Meinung nach mehr Tiefgang als die Vorgängerbänder. Rose ist hier nicht nur die knallharte Wächterin und verliebte Teenagerin, nein, sie reift beachtlich. Sie durchdenkt die Dinge mehr und hinterfragt alles. Ich finde, das macht ihren Charakter noch liebenswerter. Schön ist auch, dass man mehr über Rose und Dimitri´s Familie erfährt. Aber ich möchte hier nicht zu viel verraten. 

Zum Ende ist zu sagen, dass sobald man das Buch zu Ende gelesen hat, es kaum erwarten kann, Band 5 in den Händen zu halten. Ich kann die Vampire Academy jedem empfehlen, der jugendliche Vampirromane mit Action, Romantik und Dramatik liebt! 

Ich danke dem LYX Verlag vielmals für das tolle Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren