Red Hot Curry
Sissi Flegel

ab 12 Jahre

rororo, rororo rotfuchs
Taschenbuch, 192 S.
02.08.2010
ISBN: 978-3-499-21559-9

Für Lila geht ein Traum in Erfüllung: Sie wird nach Indien reisen, Bombay besichtigen, am Gate of India auf den Ozean blicken und die Farben und Gerüche genießen, die sie noch nicht kennt.
Doch dann kommt alles anders. Das Paradies scheint verschlossen …
Eine schicksalhafte Reise – und ein Roman übers Erwachsenwerden, über Liebe und Vertrauen, Verrat und Lüge, Geheimnisse und Heimlichkeiten...

 

 

Lila hat einen Traum, sie will nach Indien reisen – koste es was es wolle. Da ihr Vater der als Geschäftsmann mehrmals jährlich nach Indien reist, ihr das vor Jahren versprochen hat, sollte sie seine zwei Bedingungen erfüllen, erinnert sie ihn nun daran. Seine Bedingungen waren, daß Lila 18 sein und ihr Abitur bestanden haben muss. Nun ist es soweit.

Als Lila ihren Vater darauf anspricht reagiert der jedoch wenig begeistert. Er willigt nur unter der Bedingung ein, daß Lila während des Urlaubs bei einer befreundeten Familie wohnen soll. Das wiederum sieht Lila gar nicht ein, schließlich ist sie bereits 18 und somit erwachsen. Sie versucht selbst das nötige Kleingeld für die Reise zusammenzubekommen!

Da ihr das nicht gelingt, stimmt sie den Bedingungen ihres Vaters Zähneknirschend zu. Wie der Zufall es will, ist die befreundete Familie jedoch erkrankt und Lila bekommt doch noch ihren Willen. Sie wohnt mit ihrem Vater im Hotel. Ihre Hoffnung ihrem Vater während des Aufenthalts näher zu kommen scheint zu scheitern, denn ihr Vater verhält sich ihr gegenüber sehr reserviert und kühl. Außerdem scheint er ein Geheimnis zu haben.

Als Lila und ihr Vater von Mumbai nach Nasik weiterreisen wird die Lage für Lisa immer nervenaufreibender. Ihr Vater stellt ihr jeden Tag einen Aufpasser zur Seite, der sie auf ihren Ausflügen begleiten und ihr die Sehenwürdigkeiten zeigen soll. Auf einem der Ausflüge lernt Lila, Leela kennen. Sie werden Freundinnen und was die beiden herausfinden gibt ihren Leben eine ganz neue Wendung.

Mit dem Buch „Red Hot Curry“ taucht der Leser ein in das Leben einer eigenwilligen jungen und sehr temperamentvollen Frau, die Fotografin werden will und ihren Traum Indien zu bereisen durchsetzt. Das Buch ist aus der Sicht von Lila geschrieben und man kann als Leser gut mit der Protagonistin mitfühlen und eintauchen in das Farbenmeer von Indien. Es ist sehr interessant nicht nur über das Leben der Protagonistin und den Problemen zu ihrem leiblichen Vater zu lesen sondern nebenbei auch viel über die Kultur, Sehenswürdigkeiten und Bräuche Indiens zu lernen.

Als Fan von Bollywood und Co. war das hatte Buch für mich eine geradezu magische Anziehungskraft. Einmal begonnen mit der Geschichte, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich versetzte mich in Lila hinein und war sozusagen in Indien. Herrlich!

Die Autorin vermag es mit einfacher Sprache und einem flüssigen Schreibstil zu verzaubern. Sie lässt die Leser durch die genauen und dennoch nicht langweiligen Beschreibungen der einzelnen Sehenswürdigkeiten, Plätze etc. regelrecht mitreisen durch Indien. Jeder der gern Jugendromane in Verbindung mit Reisen in ferne Länder liest sollte hier zugreifen.

Ich habe Sissi Flegel´s Schreibstil als sehr spritzig und keineswegs langweilig empfunden und bin mir sicher, daß es für mich nicht das letzte Buch von ihr gewesen ist.

Vielen Dank Rowohlt für das nette kurzweilige Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren