**************************************

Kater Flo und das Weihnachtswunder

Angela Troni

ab 14 Jahre bis Erwachsenenalter

Rütten & Loening
Erschienen: Oktober 2013
ISBN: 3352008701


Kater Flo, ein Kater mit den Wehwehchen eines älteren Herren hat nach der Trennung seiner beiden Vorbesitzer, bei Heike einer engagierten Ergotherapeutin ein neues Zuhause gefunden. Diese ist so kurz vor Weihnachten ziemlich gestresst und hofft auf ein paar schöne und vor allem ruhige Feiertage mit ihrem Freund Olaf. Doch da erhält sie eine Hiobsbotschaft. Der kleine Tim, einer ihrer schwierigsten Fälle soll aufgrund seiner massiven Verhaltensauffälligkeiten und Wutausbrüche einfach in ein Internat abgeschoben werden. Aber das kann Heike nicht zulassen und Flo natürlich auch nicht...


Bereits das Cover zu diesem Buch hat mich sehr angesprochen und ich hatte die Erwartung auf ein schönes, ruhiges Buch aus Sicht eines kleinen Katers. Meine Erwartungen wurden auch insoweit nicht enttäuscht, nein, sie wurden sogar übertroffen. Die Geschichte rund um die Ergotherapeutin Heike, den Kater Flo und den kleinen Tim ist herzerweichend schön und stimmt einen an vielen Stellen sehr nachdenklich. Dass die Autorin sehr oft die Sichtweise des Katers gewählt hat und dessen Eindrücke zu den Geschehnissen schildert macht das Buch zu einem besonderen Schmankerl für Katzenliebhaber. In vielen Beschreibungen sah ich unsere Katzen wieder, auch diese mögen laute Geräusche nicht, scheuen nasse Pfoten etc.

Dass das Buch einen ernsten Hintergrund hat, nämlich das Thema Adhs bei Kindern macht es zudem noch lesenswerter. Während der Geschichte habe ich begonnen zu verstehen, warum der Junge so abweisend war. Anfänglich war ich eher noch schockiert von dessen Wutausbrüchen und mit der Zeit bekam ich immer mehr Verständnis für ihn. Das Buch zeigt auf, dass manchmal ganz kleine Gesten  eine sehr große Wirkung haben können. So können ein paar nette Worte schon große Wunder bewirken.

Schön ist auch, dass das Buch trotz der schwere des Themas auch die nötige Leichtigkeit hat, um eine schöne Feiertagslektüre zu sein. Man hat das Buch rasch durchgelesen. Die Haupt- als auch Nebenfiguren sind sehr stimmig und man kann sich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen. An manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr Ausführlichkeit gewünscht.

Ich hoffe, noch viel von Kater Flo lesen zu dürfen, denn den kleinen Kerl muss man als Leser zwangsläufig einfach in sein Herz schließen und es würde mich auch interessieren, wie es mit Heike und Olaf und natürlich auch Tim weitergeht.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren