Hexe Pollonia macht das Rennen
oder Manchmal ist Gewinnen nicht das Wichtigste
Angelika Diem
Bilder: Susanne Szesny

ab 3 Jahre

Hexe Pollonia muss beim Hexenbesenrennen mit ihrem uralten Hexenbesen starten, während die anderen Hexen mit den verrücktesten Flugmaschinen an den Start gehen. Pollonia will unbedingt gewinnen und fängt an zu schummeln. Doch die Oberhexe hat die Rennstrecke so verzaubert, dass alle Schummelversuche fehlschlagen. Pollonia schummelt jedoch unbeirrt weiter. Plötzlich hört Pollonia Hilferufe und entdeckt die abgestürzte Hexe Hilda mit ihrem Hexenhund Pimpernello.

Pollonia bricht ihr Rennen ab, um die zwei zu retten. Zusammen mit den beiden Geretteten erreicht sie das Ziel, allerdings als Letzte. Doch Pollonia bekommt den Ehrenpreis für Hilfsbereitschaft und faires Verhalten. Pollonia freut sich sehr, aber wichtiger ist ihr, dass sie nun neue Freunde gefunden hat, und dass sie gemerkt hat, dass manchmal Gewinnen eben nicht das Wichtigste ist. Mit ausklappbaren Seiten!

Pollonia hat ein Hexofonat mit ihrer Großmutter Eugenia Efeu in dem sie erfährt, daß ihre Cousine krank geworden ist und sie anstelle der Cousine beim jährlichen Hexenbesenrennen antreten soll. Au weia, dabei hat sie doch gerade erst ihren Superturbohexenbesen zu Schrott geflogen. Da hilft wohl nichts, Pollonia muss ihren alten schmuddeligen Besen auf Vordermann bringen und mit ihm am Rennen teilnehmen. Das Rennen läuft anders als erwartet. Am Schluss hat Polonia zwar nicht gewonnen, aber dafür eine neue Freundin gefunden.

Die Bücher rund um Pollonia sind mit so viel liebevoller Fantasie gestaltet, daß die Kinder sie einfach lieben müssen. Allein die Namen der einzelnen Hexen wie z.B. Schimmeltraud Sellerie und deren Flugobjekte (z.B. der fliegende Staubsauger „Krümmelfresser 3000“) bringen Kinder zum Lachen.

Die Idee der Autorin, Zaubersprüche in ihrer Wirkung immer etwas anders als erwartet wirken zu lassen, facht die Neugier der Kinder an. Was passiert wenn Pollonia einen Zauberspruch ausspricht? Geht alles gut, oder passiert etwas Unerwartetes? Die Klappseiten bergen Überraschungen, so erfährt der kleine Leser erst nach dem Aufklappen, dass z.B. der Hexenspruch

„Knäckebrot und Monsterfang, Besenborsten, werdet lang!“

nicht die Besenborsten hat wachsen lassen, sondern etwas ganz anderes.

Und schließlich können die begeisterten Leser auch hier wieder eine lehrreiche Erfahrung mit Pollonia teilen. Es gibt viel wichtigere Dinge im Leben als zu gewinnen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren