Die geheimnisvolle Tür
Manfred Mai


ab 7 Jahre

Illustrationen: Ute Martens
Reihe Hanser, dtv., Januar 2012
ISBN: 3423625090

Alexander wohnt mit seiner Mutter im siebten Stock eines Hochhauses. Und obwohl es mit dem Fahrstuhl bequemer wäre, nimmt er meist doch lieber die Treppe, denn Alexander hat Angst. Angst vor der Fahrt im Aufzug, immer wenn Herr Brackmann aus dem Stockwerk über ihn im Fahrstuhl steht, dann nimmt Alexander lieber die Treppe. Denn Daniel, ein älterer Junge aus dem Haus hat im so einiges erzählt, was ihm Angst macht. Auch den Fahrstuhlknopf U meidet Alexander, obwohl dieser ihn auch magisch anzieht. Ob er einen wirklich in die Unterwelt bringt?

 

Als Alexander den Fahrstuhlknopf doch noch drückt, landet er in einer Welt in der Hell und Dunkel eine ganz wesentliche Rolle spielen. Alexander ist der Auserwählte und muss zusammen mit zwei kleinen Helferlein in das Land der Dunkelheit reisen und einen spannenden Auftrag erfüllen. Wenn er versagt, dann ist das Land des Lichts verloren. Ob ihm das gelingt?

Manfred Mai hat eine für Kinder spannende und sehr fantasievolle Geschichte erschaffen, die meinem Sohn Luca (9 Jahre) und mir gleichermaßen gut gefallen hat. Wir haben sie abends vor dem Zubettgehen gelesen und Luca war so begeistert, dass er es immer kaum erwarten konnte, mir weiter vorzulesen.

Der Schreibstil des Buches ist für Kinder gut und einfach zu lesen. Die fantasievollen Namen der Tiere und die Begebenheiten laden das Kind zum Träumen ein und die schönen Illustrationen, sind sie auch nicht in Farbe, tun ihr übriges.

Die Charaktere, allen voran der Protagonist sind dem Autor hervorragend gelungen.
Alexander ist ein ruhiger, ängstlicher Junge, der allen Problemen versucht aus dem Weg zu gehen. Doch als er den Menschen im Land des Lichts helfen soll, nimmt er all seinen Mut zusammen und wächst über sich hinaus. Mein Sohn konnte sich gut in Alexander hineinversetzen, hasst er doch selbst das Auszugfahren. Auch die Nebencharaktere sind gut beschrieben, so daß man sich diese ebenfalls gut vorstellen kann.

Fazit: Ein sehr schönes und fantasievolles Buch, das Jungen und Mädchen gleichermaßen ansprechen dürfte.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren