SMS des Schreckens – KRIMI time
Lisa Gallauner


Ab 9 Jahre

G & G Verlagsgesellschaft, Sept. 2012
ISBN: 3707414515

Julia, auch Jules, Juli oder Julchen genannt,  ist 12 Jahre und ein Scheidungskind, sie wohnt bei Ihrer Mama. Ihre besten Freunde sind Ella, Jakob und Moritz, sie gehen in dieselbe Klasse und erzählen sich alles. Als eines Tages ein Polizist einen Vortrag über Cyber-Mobbing in der Klasse abhält, lachen die Vier noch und tun es als übertrieben ab, doch da erhält Julia plötzlich mobbende SMS, die ihr Angst machen. „8ad – wir machen dich nämlich fertig! Verlass dich drauf!“ ist nur eine der vielen Drohungen, die Juli erhält. Nur wer könnte so einen Hass auf sie haben, dass er so etwas schreibt. Ihre Freund und sie machen sich daran den Täter zu entlarven und Julia entdeckt, dass es einige gibt, die in Frage kämen. Werden sie den richtigen Täter finden?

Die Geschichte um Julia zeigt auf wie schlimm Cybermobbing ist und dass es jeden treffen kann. Ein kleines Missverständnis allein kann schon den Ausschlag geben und manchmal ist sogar weniger als das, was ein Gegenüber dazu veranlasst, solch fiese Botschaften zu verfassen. Das Opfer trifft dabei keine Schuld, das merkt der Leser, wenn er dieses Buch zu Ende gelesen hat.

Allerdings macht Julia den Fehler sich keinem Erwachsenen anzuvertrauen, was zur Folge hat, dass es ziemlich lange dauert, bis Julia weiss, wer dahintersteckt. In der Geschichte handelt es sich um Mobbing per SMS und auch eine Droh-Email ist dabei. Es zeigt welche Angst und auch Ohnmacht das Opfer erfährt und wie fies Cybermobbing wirklich ist.

Der flüssige Erzählstil der Autorin, der nur nach und nach die einzelnen Verdächtigen aufzeigt und bei dem man erst ganz zum Schluss ahnt, wer wirklich dahintersteckt, machen das Buch äußerst spannend für die angegebene Altersklasse und fördern die Leselust des Kindes. Die gut lesbare, große Schrift unterstützen  das flüssige Lesen.

Die Autorin beschreibt die Gefühlswelt von Julia sehr anschaulich, so dass man sich als Kind gut hineinversetzen kann. Man fühlt mit Julia mit und macht sich mit ihr und den Freunden auf die Suche, den wahren Täter zu stellen, was gar nicht so einfach ist. Warum? Das müsst ihr schon selbst lesen!

Cybermobbing ist kein Kavaliersdelikt und kann mitunter als Straftat gewertet werden. Das sollte jeder Jugendliche wissen. Leider steigt die Anzahl an gemobbten Kinder und Jugendlichen stetig und somit ist es wichtig, dass Kinder aufgeklärt werden, wie sich in einem solchen Fall Hilfe holen können. In diesem Buch sind neben der eindringlichen und spannenden Geschichte auch wichtig Tipps und Ratschläge zum Thema Mobbing vorhanden. So äußert sich die Autorin selbst zu dem Thema und es gibt QR-Codes, die zu Infoblätter über das Thema führen. Auch gibt es Tipps, wo man mehr über Cybermobbing erfahren kann und wie man sich in einem solchen Fall verhaltne sollte wird auch aufgezeigt. Unterstützt wird das Ganze von Saferinternet.at – Das Internet sicher nutzen! ist das Anliegen dieses Unternehmens.

Fazit: Eine sehr spannende und lehrreiche Geschichte, die Kindern zeigt, wie schlimm Cybermobbing wirklich ist. Sehr empfehlenswert!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren