Wer hustet da im Weihnachtsbaum?

Sabine Ludwig

 

ab 8 Jahre

 

rororo, Rotfuchs, November 2012

ISBN: 3499216523

Kurz vor Weihnachten herrscht bei Familie Trautwein Ausnahmezustand. Der Grund ist Tante Traudl´s Biedermaierkommode. Wegen ihr wird jedes Jahr ein richtiger Trubel veranstaltet, alles soll zu Weihnachten perfekt sein, wenn Tante Traudl zu Besuch kommt. Da muss ein Gänsebraten auf den Tisch und der Baum bekommt echte Kerzen.

Doch das alles interessiert Hannes dieses Jahr wenig. Denn er hat von seinem Freund einen Wellensittich geschenkt bekommen und den gilt es nun so lange zu verstecken, bis er seine Mama überredet hat, dass er diesen behalten darf. Dumm nur, dass ihn seine kleine Schwester beim Vogel verstecken bemerkt hat...

 

Hannes hat es nicht leicht, die Nachbarin fährt in Urlaub und ausgerechnet er soll ihre ganzen Blumen gießen und pflegen. Aber er kann die versprochene Belohnung sehr gut gebrauchen und so willigt er ein. Unwissend, dass diese Wohnung schon bald als Versteck für einen gefiederten Freund herhalten muss. Sabine Ludwig hat mit „Wer hustet da im Weihnachtsbaum?“ eine schöne, witzige und unterhaltsame Vorweihnachtsgeschichte für Kinder erfunden.

Der Kern der Geschichte dreht sich um den Sohn der Familie Trautwein, Hannes und sein neuer Wellensittich „Bubi“ sind die Protagonisten in diesem Stück. Die Figuren sind gut durchdacht, so ist „Bubi“ z.B. ein Wellensittich, der alles Nachplappert und sich somit auch selbst verrät. Auch die Nebenfiguren sind klar durchdacht und passen sich perfekt in die Geschichte ein. Der misstrauische und äußerst neugierige Hausmeister z.B., der Hannes das Versteckspiel nicht gerade einfach macht. Die kleine Schwester, die ebenfalls sehr neugierig alles hinterfragt und nur schlecht ein Geheimnis bewahren kann. Mit alldem muss Hannes klarkommen, ob ihm das gelingt? Lest selbst...

Luca und mir hat die recht witzige und leicht zu lesende, relativ einfache Geschichte sehr gut gefallen. Man fragt sich währenddessen immer wieder, aufgrund der Ereignisse, ob Hannes es schlussendlich schaffen wird, den Vogel zu behalten zu können.

Die Erzählungen sind mit lustigen Illustrationen aufgelockert, welche aus der Feder von Ute Krause stammen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und für Kinder gut zu lesen. Wer für sein Kind noch eine schöne Geschichte zum Zeitvertreib vor Weihnachten sucht, ist mit diesem Buch gut beraten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren