**************************************

Schwupp und weg
Philip Reeve

Ab 8 Jahre

Dressler Verlag
Erschienen: Januar 2014
ISBN: 3791517023

Der kleine Oliver freut sich, dass er endlich nicht mehr mit seinen Eltern (den großen Entdeckern) durch die Welt tingeln muss, um jedes unentdeckte Fleckchen Erde erforschen zu  müssen, denn seine Eltern haben bereits alles entdeckt, was es zu entdecken gibt. Zumindest glauben sie das und planen nun endlich sesshaft zu werden. Oliver freut sich schon auf das Zuhause, als die Eltern eine Entdeckung machen und dann etwas passiert, was Oliver wieder dazu bewegt, auf Reisen zu gehen. Er muss seine Eltern wiederfinden, die auf einer noch unentdeckten Wanderinsel verschollen und mit dieser einfach davon “gewandert“  sind.


Das Kinderbuch „Schwupp und weg“ strotzt nur so vor Fantasie. Ich habe es zusammen mit meinem Sohn Luca (11 Jahre) gelesen und wir beide fanden es sehr amüsant, welches Abenteuer Oliver da erlebt. Auf seiner Reise begegnet er nicht nur dem sprechenden Albatros Mr. Culpeper, sondern trifft auch auf eine Meerjungfrau mit Sehproblem, einigen äußerst grün-schleimigen Seegrasaffen und noch vielen anderen komischen Geschöpfen.

Die Geschichte ist sehr ereignisreich und somit für Kinder sehr kurzweilig geschrieben, sie regt durch ihre vielen Überraschungen und skurrilen Begebenheiten zum schnellen Weiterlesen an. Die große Schrift, welche für Kinder sehr geeignet ist, lässt beim Lesen schnell vorankommen und unterstützt somit den Lesespaß.

Das Buch enthält sehr viele witzige und liebevolle Zeichnungen von Sarah McIntyre, welche das Buch zu einem echten Hingucker machen und die Geschichte perfekt ergänzen. Mein Sohn nahm das Buch gern zur Hand und sah sich die einzelnen Bilder, welche nur in schwarz-weiß mit blaugrau gehalten sind, lange an. Es gibt viel zu entdecken, z.B. der kleine Krebs, der sich auf jedem Bild wiederfindet, die Seegrasaffen, die sich auf vielen Bildern tummeln, die tollen Meermähnen der anderen Wanderinseln usw.


Das Buch bekommt von uns eine wirklich eindeutige Leseempfehlung, denn es enthält alles was ein spannendes Kinderbuch braucht: eine abenteuerliche, humorvolle Geschichte mit Fantasiewesen und liebevoll, gezeichneten Protagonisten. Die Aufmachung ist kindgerecht und ein wahrer Augenschmaus und auch die Sprache ist gut gewählt, das sie ohne all zu viele Fremdwörter auskommt. Ein tolles Kinderbuch!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren