Lucy und die Vampire
Ursel Scheffler

mit Bildern von Betina Gotzen-Beek


ab 8 Jahre

erschienen Sept. 2010
gebunden, 256 Seiten
ISBN-10: 3473368121

Tagsüber ist Lucy ein ganz normales Mädchen - und nachts ist sie ein Vampir! Doch wo es Halbvampire gibt, gibt es auch jede Menge düsterer Gestalten. Allen voran der unheimliche Dr. Acula ...


Weitere Produktinformationen: Lucy kann ihr Glück kaum fassen. Nicht nur, dass sie mit ihrer Mutter ein altes Schloss im schottischen Hochland geerbt hat, sie erfährt auch noch, dass sie ein Vampir ist! Um genau zu sein, ein Halbvampir - tagsüber ist sie nämlich ein ganz normales Mädchen, während ihr nachts kleine Vampirzähne wachsen. Doch wo es Halbvampire gibt, gibt es auch andere düstere Gestalten - und jede Menge Trubel! Aber Lucy beißt sich durch.

Lucy´s Mutter Fanny Rankenstein hat das halb verfallene Schloss Rickety Hill Hall geerbt. Deshalb ziehen sie nun von Transsilvanien nach Little Rittle am Griddle. Mit dabei ist auch Lucy´s Fledermaus Mausi, die Lucy so sehr liebt, wie ein anderes Kind seinen Hamster oder seine Katze. Der Vetter von Lucy´s Mutter Herr Frank N. Stone ist verstorben oder vielmehr verschwunden.

Besagter Vetter war schon immer etwas schrullig, weshalb es weder Lucy noch ihre Mutter wundert, als der Bürgermeister die ungewöhnlichen Bedingungen verliest, welche an das Testament geknüpft sind, u.a. darf der Schrank in der Diele weder geöffnet noch verkauft werden, auch die Waschküche ist tabu. Im Schlossturm wohnen einen Haufen Fledermäuse, um die sich die beiden kümmern sollen etc.

Kurz nach dem Einzug in Rickety Hill Hall, passiert etwas Merkwürdiges, Lucy wachsen zwei Vampirzähne, die sich aber nur nachts nach Mitternacht zeigen und tagsüber wieder verschwinden. Ihre Mutter erklärt ihr schließlich, daß sie ebenso wie sie selbst ein Halbvampir ist. Lucy ist ganz begeistert und muss natürlich sofort das Fliegen ausprobieren...

Ein schönes Buch für Vampir- und Fledermausbegeisterte Leseratten. In den Geschichten sind immer wieder kleine Rätsel enthalten, die zum Mitraten einladen. Das Buch wird durch schwarz-weiß Zeichnungen aufgelockert. Die Protagonistin ist ein furchtloses und sehr neugieriges, kluges Mädchen, die viele Abenteuer erlebt.

Es macht Spaß mitzuerleben, was für Entdeckungen Lucy macht und wie sie mit bestimmten Situationen umgeht. Auch als Erwachsene konnte ich dem Buch einiges abgewinnen, denn es ist wirklich eine Freude Lucy´s Abenteuer zu lesen und man möchte das Buch gar nicht  mehr weglegen. Es lässt sich leicht und flüssig lesen, so das auch jüngere Leser gut damit zurecht kommen dürften.

Was mir auch sehr gefallen hat, ist, das am Ende des Buches noch eine Leseprobe aus Ursel Scheffler´s „Tikitonga“ angehängt ist. Vielen Dank liebes Ravensburger Team für dieses schöne Rezensionsexemplar.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren