Die fabelhaften Vier - Alles wegen Anton
Martina Dierks

 

Sprecher: Sabine Falkenberg


ab 8 Jahre

2-CD, 156 Min.
ISBN: 978-3-89353-329-9,
12,95 €

Immer wenn Maike Anton, den neuen Nachbarsjungen sieht, bekommt sie Herzklopfen. Und nicht nur das: Weil Maike durch Anton abgelenkt wurde, konnte die kleine Angelina ausreißen, auf die sie mit Lila aufpassen sollte. Doch wer ist der geheimnisvolle Fahrradrowdy, der Angelina danach umgefahren haben soll? Irgendetwas stimmt hier nicht, da sind Maike und Lila sich sicher. Und bei ihrer Suche stoßen die vier Freundinnen auf immer mehr Ungereimtheiten.

 

„Alles wegen Anton“ ist der zweite Teil aus der Reihe „Die fabelhaften Vier“. Bei den fabelhaften Vier handelt es sich um vier Mädels, die seit ihrer zweiten Klasse beste Freundinnen sind, die alles gemeinsam machen. Doch diesmal klappt es leider nicht, daß sie zusammen Halloween feiern können, denn Fabi und Jo haben keine Zeit für eine tolle Party. Gerade als die beiden sich über dieses Schlamassel unterhalten, fällt Maike ein Junge auf, der sie jedes Mal, wenn sie ihn trifft nervös macht. Anton! Er ist neu in der Nachbarschaft und schon etwas älter. Und das Tollste, er sieht dem Schauspieler aus „Raavendale“, der Lieblingsserie der Vier total ähnlich.

An Halloween müssen Maike und Lila allein mit Lila´s kleinem Bruder Conrad und dessen Freundin Angelina zum Süßigkeiten sammeln. Als sie unterwegs Anton treffen, sind sie einen Moment abgelenkt und merken nicht, wie sich Conrad und Angelina aus dem Staub machen. Als sie die beiden wiederfinden, erzählt Angelina, daß sie von einem Fahrradrowdy angefahren wurde. Die fabelhaften Vier machen sich auf die Suche um die den Rowdy zu finden... Wird es ihnen gelingen?

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Die Abschnitte werden abwechselnd aus Sicht des Erzählers und dann wieder „Aus Maikes Tagebuch“ = aus der Sicht von Maike erzählt. Das macht die Geschichte sehr lebendig.

Man fühlt mit Maike mit, die gerade ihre erste Verliebtheit durchmacht und sowohl dadurch als auch durch die angehende Pubertät oft sehr gereizt ist. Sie weiß selbst nicht so recht, warum sie so oft Stimmungsschwankungen hat und ihr so überhaupt nichts mehr Spaß macht. Wie Mädchen halt so sind in der Pubertät!

Die Autorin hat vier unterschiedliche Mädchencharaktere geschaffen, die aus unterschiedlichen Familienverhältnissen stammen und trotzdem zusammenhalten. Jede ist für die Andere da! Ich denke gerade für Mädchen im angehenden Teenageralter ist dieses Hörbuch gut geeignet.

Ich danke IGEL RECORDS für dieses schöne Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren