WIR vom Jahrgang 1977
Kindheit und Jugend in Österreich
Lucas Edel

Wartberg Verlag
Erschienen: Oktober 2013
ISBN: 3831326770


Der Wartberg Verlag ist bekannt für seine Jahrbücher. „Wir vom Jahrgang 1977 Kindheit und Jugend in Österreich“ ist bereits das zweite Buch aus der Jahrbuch-Reihe, welches ich Rezensieren darf. Lucas Edel berichtet darin von all den Ereignissen (aus Politik, Fernsehen und einfach dem Leben eines Jeden 1977 Geborenen etc.) die zwischen den Jahren 1977 bis hin zu 1995 stattgefunden haben. Und wer aus den Jahrgängen stammt, der weiß, damals veränderte sich sehr viel, die ersten Handys kamen auf den Markt und der Computer wurde immer beliebter, er war nicht mehr nur Arbeitsgerät für die Reichen sondern erhielt auch Einzug in ganz normale Haushalte und somit auch in die ersten Kinderzimmer.

Politisch tat sich sehr viel, der Mauerfall, die Tschernobyl-Katastrophe und auch der Jugoslawienkrieg waren Ereignisse, an die sich wohl noch jeder erinnern kann. Auch sportlerisch tat sich viel damals, so gewann Muhammad Ali 1977 seinen Weltmeistertitel im Boxen, für viele wohl unvergessen. Steffi Graf trat als Tennis-Wunderkind auf die Bildfläche und vieles mehr. 

Lucas Edel hat das Buch mit vielen persönlichen Anekdoten, Erzählungen und auch Fotos gespickt, was das Buch noch authentischer und viele Dinge noch greifbarer macht. Man schwelgt als Leser in den eigenen Erinnerungen und bei vielen Fotos denkt man sich, „ja, so was hatte ich auch“ oder auch, „so sah es bei uns auch aus“.

Das Buch hat fünf Kapitel, welche immer jeweils drei bis vier Jahre umfassen. Jedes Kapitel beginnt mit einer Chronik der wichtigsten Ereignisse dieser Jahre. Und wenn man diese liest, so merkt man erst, wie viel damals passiert ist, welche einschneidenden Ereignisse es gab. Ich hatte vieles schon vergessen, was ich da lesen durfte. Vor allem die Beschreibungen des Autors aus seiner eigenen Kindheit und Jugend haben mir sehr gut gefallen. Weckten sie doch auch viele Erinnerungen aus meiner eigenen Kindheit und Jugend, die ich vergessen glaubte. Die Fotos hätten auch aus meinem Album stammen können, so ähnlich sind sich viele davon.

Auch wenn ich nicht aus Österreich stamme, so kann ich sagen, in Deutschland war es eigentlich genauso. Dieselbe Kleidung, dieselbe Musik ... Danke lieber Lucas für diese tolle Zeitreise in meine eigene Vergangenheit.

Ein tolles Buch für alle, die in diesen Jahren geboren wurden und sie bewusst miterlebt haben.