Erwachsenenecke (Bücher ab 18 Jahre)

Souad
Bei lebendigem Leib


Souad (Autor), Marie-Therese Cuny (Mitarbeiterin)
Anja Lazarowicz (Übersetzer)
ISBN 3442362687
Verlag: Blanvalet (2005)
Seitenanzahl: 285

Souad ist siebzehn Jahre alt, als ihre Familie sie zum Tode verurteilt. Weil sie schwanger wurde,  hat sie die Familienehre beschmutzt - was im Westjordanland einen "Ehrenmord" rechtfertigt. Ihr Schwager vollstreckt das Urteil - und verbrennt sie bei lebendigem Leib. Doch Souad kann schwer verletzt fliehen.

MISSION MARATHON
wie ich keine Superläufer wurde
Lothar Koopmann

Sportwelt Verlag,erschienen März 2010
Softcover, 254 Seiten.
ISBN 394129704X

"Auch wer weit läuft, kommt an."

Lothar Koopmann, einst korpulentes Kind einer rheinischen Arbeiterfamilie, wird in späten Jahren sportlich: Mit seiner angetrauten Ehefrau Christa schließt sich der gelegentliche Jogger einem Lauftreff an und schnauft erhitzt auf immer längeren Strecken durch Feld, Wald und Flur. Er verwirklicht schließlich den großen Traum, Marathon zu laufen.

Seine vergnüglichen Erinnerungen sind durchsetzt mit vielen kuriosen Ereignissen und heiteren Begegnungen am Rande der Wege und erzählen mit einem geistreichen Augenzwinkern von der Lust am Laufen und der Last des Trainings.

Der Essener Karikaturist Thomas Plaßmann setzte die „Mission Marathon“ in humorvolle Zeichnungen um, die den Weg des Autors bis zum Ziel begleiten.

Die Wahrheit über Alice
Rebecca James


Wunderlich, erschienen Oktober 2010
ISBN: 978-3-8052-5003-0
320 Seiten, Gebunden


Ein dunkles Geheimnis
Ein zerstörtes Leben
Eine neue Freundin, die dir hilft zu vergessen
Aber was, wenn sie nicht ist, was sie zu sein scheint?

Als Alice sie zu ihrer Geburtstagsparty einlädt, ist Katherine vollkommen überrascht. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule, will mit ihr feiern?

Makellose Morde to go
Susanne Henke



Taschenbuch: 130 Seiten
: Books on Demand;
Auflage: 6. Auflage. (18. Dezember 2009)
ISBN-10: 3839192528

Es muss nicht immer Coffein sein. Auch Literatur belebt. Vor allem, wenn es um (unfreiwilliges) Ableben geht. Und darin ist die Hamburger Autorin, deren Geschichten Vito von Eichborn für den aktuellen Titel seiner Reihe für herausragende Neuerscheinungen ausgewählt hat, Expertin. Gut und Böse sind wunderbar gemischt in dieser Sammlung erlesener Verbrechen und herzerfrischender Gemeinheiten. Oft in ein und derselben Person.

 

Engelsbrut
Andrea Gunschera

SiebenG Verlag, September 2009
ISBN: 978-3-940235-89-3
Broschiert, 404 Seiten

Eine Mordserie erschüttert Los Angeles. Jede Nacht sterben zwei Obdachlose in den Straßen von Downtown. Der Mörder geht mit außergewöhnlicher Brutalität zu Werk.

Die Reporterin Eve Hess kreuzt bei ihren Ermittlungen die Fährte zweier Männer, die beide nicht menschlich zu sein scheinen. Da ist Kain, ein Killer, so schön wie skrupellos, getrieben vom brennenden Wunsch nach Rache. Und Alan, der mehr ist als der erfolgreiche Maler, der Szenen aus den Ghettos von L.A. auf seine Leinwände bannt.