Erwachsenenecke (Bücher ab 18 Jahre)

Die Einsamkeit der Primzahlen
Paolo Giordano



Originaltitel: La solitude dei numeri primi Originalverlag: Mondadori Aus dem Italienischen von Bruno Genzler

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag,

368 Seiten,

ISBN: 978-3-89667-397-8

»Zum Teufel noch mal, was für ein großartiger Schriftsteller, schon mit 26 Jahren!« Andrea Camilleri

Ein einziger Tag in ihrer Kindheit, so scheint es, hat über ihr ganzes Leben entschieden. An einem solchen Tag verlor Alice für immer ihre Unbeschwertheit und das Vertrauen zu ihrem halsstarrigen Vater. Mattia hingegen verlor mit sechs Jahren seine Schwester, deren Hilfsbedürftigkeit er ein einziges Mal, für wenige Stunden, missachtet hatte. Seither quälen ihn Schuldgefühle, die er niemandem offenbart. Sieben Jahre später lernen Mattia und Alice sich auf dem Gymnasium kennen. Die Anziehungskraft zwischen den beiden scheint unwiderstehlich. Jeder erkennt im anderen die eigene Einsamkeit. Alice ist der einzige Mensch, dem Mattia wenigstens einmal seinen Schmerz zu offenbaren wagt. Und umgekehrt würde sie nie einen anderen als ihn bitten, das Tattoo von ihrer Haut zu entfernen, mit dem sie ihre inneren Wunden gleichsam übermalen wollte. Doch mit den Jahren werden die Hindernisse, die die beiden einander unbewusst in den Weg legen, höher und höher. Bis sie sich entscheiden müssen.

AM ENDE EINES SOMMERS
Isabel ASHDOWN



Aus dem Englischen von Rainer Schmidt
352 Seiten
19.95 Euro, 33.50 sFr
ISBN 9783821861203

Zwei lebenshungrige Schwestern, die unzertrennlich sind und einander trotzdem verlieren.

Ein aufgeweckter Junge, der sich danach sehnt, endlich erwachsen zu werden. Ein fataler Betrug, der vergessen, aber nicht verwunden ist.

Südengland, Ende der sechziger Jahre: Mary und Rachel sind Schwestern, fast erwachsen, einander innig verbunden, unbekümmert und süchtig nach Leben. Rachel, die Ältere, ist immer ein paar Schritte voraus. Doch dann entflieht ausgerechnet Mary ihrer Kindheitswelt so vehement, dass ihre Familie sie verstößt und Rachel den Kontakt abbricht.
Die beiden ahnen nicht, dass sie sich erst viele Jahre später wiedersehen werden.

Meine sehr italienische Familie
Daria Bignardi

 
Aus dem Italienischen von Esther Hansen
Originaltitel: Non vi lascerò orfani
List Verlag, Juli 2010
ISBN: 9783471350416
192 Seiten, € 18,00

Als ihre Mutter Giannarosa stirbt, erinnert sich Daria an die Geschichte ihrer Familie: An die leidenschaftliche Liebe ihrer Eltern, die sich 1944 im Bombenhagel kennenlernen.

An ihren Vater Vico, einen Kavalier alter Schule, der seine beiden Töchter vergöttert, wie es nur ein italienischer papà tun kann. An Micione, den Kater (und Ersatzbruder), der immer auf dem Fernseher schläft. An all die Kleinigkeiten, Chaos und Liebe, die aus einer normalen Familie etwas ganz besonderes machen.

Necroscope® 1: Auferstehung
Brian Lumley

Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband
448 Seiten
 Übersetzer: Andreas Diesel und Rainer Marquardt. Überarbeitet von Marcel Häußler.
ISBN: 978-3-86552-101-9

Der englische Bestsellerautor Brian Lumley schuf mit den bizarren Abenteuern um Harry Keogh, den Totenhorcher Necroscope, eine der erfolgreichsten Horror-Serien der Welt. Ich wollte Vampire darstellen, die ein bisschen mehr taten, als bloß Blut zu saugen. Sie sollten ihre eigene Historie haben, eine Abstammung und einen verdammt guten Grund, warum sie noch nicht die ganze Welt beherrschen.
So wie Brian Lumley den Vampir darstellt, hat es noch kein Autor gewagt. Der spannendste Kampf zwischen den Lebenden und den Toten, den es je gab.

Die Opferung
Graham Masterton

Horror



Taschenbuch, 384 Seiten Übersetzer: Ralph Sander ISBN: 978-3-935822-99-2

David Williams hat den Auftrag angenommen eine verrufene Villa aus dem 19. Jahrhundert zu renovieren. Zusammen mit seinem kleinen Sohn Danny zieht er in das alte Gemäuer, doch bereits in der ersten Nacht werden sie von unheimlichen Geräuschen geweckt – etwas Großes und Ruheloses bewegt sich oben auf dem Dachboden. Damit beginnt der Albtraum aber erst: Existiert das Haus tatsächlich, oder ist es nur eine Spiegelung aus der Vergangenheit oder der Zukunft? Und sind es wirklich Geister, die das Haus heimsuchen? David ist gleichermaßen abgestoßen und fasziniert, aber die Wahrheit ist weitaus grausiger als er sie sich je vorzustellen vermochte … Bestsellerautor Graham Masterton verneigt sich mit diesem großartigen Albtraum in Prosa vor H. P. Lovecraft, dem modernen Meister des Schreckens.