********************************************

Donnerstag, den 2. Februar 2014

Wegwerfen is nich! # 2 – Verwertung von Reisresten!

Heute geht es um das Thema „Reisreste weiterverwerten“! Mein Sohn ist kein allzu großer Reisesser und daher kommt es oft mal vor, dass beim Mittagessen Reistrest übrigbleiben. Oftmals reicht es dann für ein komplettes Reisgericht nicht mehr.

Doch „Wegwerfen is nich!“, denn Reis lässt sich wunderbar weiterverwenden oder auch einfach nur einfrieren und später wiederverwenden (z.B. für Suppen).

Bleibt also beim Essen Reis über so kann man daraus noch tolle Gerichte zaubern. Man kann daraus z.B. folgende Gerichte machen:


Griechische Hackfleischpfanne

Tomatenreissuppe

Dazu 1 Packung pass. Tomaten, 2 gehäufte EL. Tomatenmark, 1 EL Brühepulver, 2 EL Zucker, 100ml Wasser, 1 TL Oliven-Öl aufkochen und mit mediterranen Kräutern, Paprika und etwas Knoblauch würzen, dann den Reis (vom Vortag oder Mittagessen) dazugeben und nochmals kurz heiß werden lassen. Fertig! Dazu kann man dann noch Croutons reichen! Lecker sind auch Fetawürfel!

Warmer Reis-Paprikasalat

zwei Paprikaschoten, geputzt und in kleine Stücke oder Streifen geschnitten, 2 EL Olivenöl, 1 Stück Feta, Reisreste vom Vortag, frische Kräuter nach Geschmack, etwas Salz und Pfeffer

Die Paprikastücke in eine Schüssel geben, leicht salzen und mit einem Esslöffel Olivenöl vermengen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Paprikastücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und in den Ofen damit. So lange bis die Paprika an den Rändern ganz leicht braun wird.

Dann rausnehmen und in eine Schüssel geben und etwas pfeffern. Kurz etwas auskühlen lassen. Frische Kräuter hacken. Den Reis zu den Paprikas dazugeben und noch den Feta drüberbröseln, das ganze mit mit den Kräutern garnieren und das restliche Olivenöl drüberträufeln.

Dazu passt sehr gut Weißbrot


Paprika-Reispfanne mit Hackfleisch/Rindfleischstreifen
2 Paprika in Streifen schneiden,
1 kl. Zwiebel in feine Streifen,
150 g fertig gebratenes Hack oder kleine Fleischstückchen/-streifen
2 Tassen fertig gekochten Reis (z.B. Rest vom Vortag),
etwas Sojasauce+asiat. Gewürzmischung oder süße Chilisauce

(andere Variante: Paprika+etwas Pfeffer+50ml fertige Brühe)

Die Zwiebel- und Paprikastreifen kurz in etwas heißem Öl anbraten, das fertige Fleisch zugeben und würzen, dann den Reis beigeben und kurz mitbraten. Mit Sojasauce oder der Brühe würzen. Abschmecken, fertig! Dazu passt Salat!

Gemüsereis
Den übrigen Reis mit gegartem Gemüse vermengen. Passt z.B. gut zu Fischfilet.

Einfache Reissuppe mit Gemüse
2 Tassen Reis (gekocht)
2 Möhren
1 St. Lauch
etwas Sellerie, Petersilie
1 l Brühe

Gemüse putzen und klein schneiden. Mit der Brühe gar kochen, Reis dazu, heiß werden lassen und fertig.

Tipp: Ihr könnt auch Reissalat- oder kuchen machen, denn dafür braucht man sowieso vorgekochten Reis. (dafür gibt es im Net ganz viele Rezepte)

Ebenso könnt Ihr den Reis auch für mein Rezept der Hackfleischmuffins gut verwenden. Dann ersetzt Ihr einfach den entsprechenden Anteil von Fleisch oder Gemüse durch den Reis. Geht ganz gut und schmeckt lecker!

Ihr seht, Reis kann sehr gut wiederverwertet werden und wer nicht am nächsten Tag gleich wieder Reis haben  möchte, der friert ihn einfach portionsweise ein, denn so hat man immer mal schnell eine leckere Reissuppe gekocht.

So, das nächste Mal widme ich dann den Nudelresten.
Bis bald Eure Soli!