****************************************

Dienstag, den 18. März 2014

Blogparade: Tee-Challange vom Küchen Atlas Blog

Hallo Ihr Lieben,

Jan vom Küchen Atlas Blog hatte mich informiert, dass wieder eine neue Challange am Laufen ist. Diesmal mit dem Thema TEE und wie ihr wisst bin ich neben der Kaffeetante auch ein leidenschaftliche Teetrinkerin.

Zur Erklärung der Challange habe ich mir erlaubt einen Auszug aus dem Beitrag von Küchen Atlas Blog zu mopsen:

Unsere Blogparade diesen Monat ist mal etwas ganz anderes als bisher. Und zwar haben wir eine Koch-Challenge für euch. Wir möchten euch bitten ein Rezept mit einer oder mehreren der Tees Pfefferminztee, Hagebuttentee oder Grünem Tee zuzubereiten. Dabei spielt es keine Rolle, wie ihr den Tee in das Rezept einbaut. Ihr könnt ihn wie Gewürz verwenden, einen Tee kochen und dann mit verwenden, oder oder oder.

 

Das habe ich mir natürlich nicht zweimal sagen lassen und mich ganz schnell ans Werk gemacht. Heraus kam dieses Prachtstück hier:

 

Na was ist das wohl?

Richtig! Eine leckere sommerfrische Pfefferminz-Eistorte

Zutaten für eine kleine Springform:

100 g Knuspermüsli/Vollkorn- oder Butterkekse
60 g Butter
4 EL Pfefferminzteeblätter oder 4 Beutel
75 ml Milch
250 ml Sahne
1 Pck. Frischkäse
35 g Puderzucker
1 TL Lebensmittelfarbe grün

50g Zartbitterschokolade
50 ml Sahne

Streusel, Pfefferminzblätter, Schokoraspel oder sonst. Deko

Zubereitung:
Die Milch mit dem Tee zum Kochen bringen und 10 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb geben, dabei 1 Tl. Pfefferminzblätter auffangen und in die Milch mit reingeben. Die Milch mit einem Pürierstab durchmixen, bis die Pfefferminzblätter ganz klein sind. Die Pfefferminzmilch komplett kalt werden lassen.

Zwischenzeitlich das Müsli oder die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz plattwalzen, so dass es relativ feine Brösel gibt. Butter schmelzen.
In eine Schüssel geben und mit geschmolzener Butter vermengen.

Die kleine Springform mit Frischhaltefolie auslegen und dann die Mischung mit einem Löffel auf den Boden der Springform drücken, so dass ein flacher Boden entsteht.
In den Gefrierschrank stellen.



Die Sahne mit dem Puderzucker cremig aufschlagen, nicht steif, nur cremig und dann den Frischkäse mit unterrühren. Zuletzt die Pfefferminzmilch und die Lebensmittelfarbe mit einrühren, bis alles schön mintgrün ist. Die Mischung auf den Keksboden geben und das ganze für ca. 2,5 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Dann die 50 ml Sahne erhitzen und die Zartbitterschokolade darin auflösen. Kalt werden lassen. Eistorte aus dem Gefrierschrank nehmen, mit der Schokosahne übergießen und nochmals für 1 Stunde in den Gefrierschrank damit.

Vor dem Servieren noch Dekorieren, Fertig!

Die Eistorte hat einen kräftigen Minzgeschmack. Um dies noch zu unterstreichen, kann man z.B. Pfefferminztäfelchen als Deko verwenden.

 

Die Torte ist sehr erfrischend und eignet sich hervorragend als Sommerdessert!