Interviews

****************************************

Heute habe ich ein Interview für Euch mit einer Autorin, die ich erst vor Kurzem für mich entdeckt habe. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich hoffe noch viel von ihr lesen zu können. Mit ihrem Roman „UNLAND“ gab es eine Leserunde bei LovelyBooks und Antje begleitete diese mit viel Herzblut. Sie war voll dabei und das hat mich dazu bewegt ein Interview mit ihr zu machen, um mit ihre über ihre Leidenschaft für das Schreiben und ihre Romane zu sprechen.

Die Autorin

Antje Wagner

© Fotograf Hannes Windrath


wurde 1974 in Sachsen-Anhalt geboren und wuchs in einem kleinen Elbdorf in Fläming auf. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben hatte seinen Ursprung zwar schon als Kind, wo sie bereits gern Briefe und Tagebuchs schrieb, aber richtig entfacht wurde sie, während ihres Studiums in Manchester. Schuld daran ist ein vergessener Fotoapparat. Während dem Studium jobbte sie als Kellnerin und Barfrau, was sie gar nicht so schlecht fand. Heute hat sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und kann davon Leben. Antje lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover.

****************************************

Der Krimi "Schneekind" war bisher einer der besten Krimis, die ich bisher von deutschen Autoren lesen durfte. Daher war ich sehr froh, das die Autorin mit ein Interview gegeben hat.

Silke Nowak


Silke Nowak, 1975 in Ravensburg geboren, lebte fast 20 Jahre in Berlin, wo sie 2001 ihren Magister in Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität ablegte. 2005 folgte eine Doktorarbeit in Germanistik. Danach unterrichtete sie Literaturwissenschaft an der FU Berlin und TU Chemnitz, arbeitete als Pressesprecherin und im Bereich der Neuen Medien.


Ihr Debütroman Auserwählt erschien im Juli 2013 bei Amazon, im Dezember 2013 folgte der Krimi Schneekind. Beide Krimis konnten eine große Leserschaft begeistern. Auserwählt schaffte es auf Anhieb in die Top 10 der Berlin-Krimis, Schneekind wurde ein Bestseller bei Amazon.

**************************************

Samstag, 15. Januar 2014

Interview mit Francoise Hauser

Viele von Euch werden es bereits selbst erlebt haben, die Situation wenn man sich einen Job suchen muss und feststellt, es ist gar nicht so einfach den passenden Job zu finden. Es gibt eine Reihe Fettnäpfchen, die man beachten sollte, wenn man sich auf Arbeitssuche begibt. Dabei passieren einem manchmal Dinge, die man sich nicht hätte erträumen lassen. So, erging es auch Francoise Hauser. Die Autorin war selbst auf Stellensuche und musste beim Vorstellungsgespräch doch tatsächlich auf eine Frage antworten, die jetzt den Titel Ihres neuen Buches bildet: „Würden Sie für mich aus dem Fenster springen?“ Na, was glaubt ihr hat sie darauf wohl geantwortet? Findet es raus, in unserem Interview.

Die Autorin:


©Francoise Hauser



Francoise Hauser arbeitet als freie Journalistin und schreibt für versch. Magazine (z.B. Spiegel Online, Business Traveler) und Reise- sowie Fachzeitschriften. Sie hat Sinologie, Geographie und Angewandte Sprachwissenschaft studiert. Ihr Faible für Asien schlägt sich auch in ihren Büchern (z.B. Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über China, China-Handbuch) wieder.  

*********************************************

Dezember 2013

Als die Autorin Elena-Katharina Sohn vor kurzem zur LovelyBooks-Leserunde aufrief, um dort ihr Buch „Schluss mit Kummer, Liebes!“ vorzustellen, war mir sofort klar, da muss ich mich einfach bewerben. Mitten drinn im eigenen Liebeskummer kam mir dieses Buch gerade recht. Und ja, das Lesen hat mir bereits schon geholfen, doch vielmehr noch half das Wissen, nicht allein zu sein. Danke liebe Elena!


Nachdem die Leserunde nun beendet ist, bat ich Elena noch um ein kurzes Interview, denn ich denke es könnte mehrere Leser interessieren, dass Elena-Katharina Sohn nicht „nur“ Schriftstellerin ist, die über Liebeskummer schreibt, nein, Elena-K. Sohn betreibt in Berlin die erste, weltweit bisher einzigartige Agentur, die sich mit nur einem Problem auseinandersetzt - dem Liebeskummer. „Die Liebeskümmerer“ helfen Menschen über den Liebeskummer hinweg zu kommen, mit ihm umgehen zu lernen und auch ihn zuzulassen. Wie Elena auf die Idee zu dem Buch und der Agentur kam erfahrt ihr nun im Interview:


© Elena-Katharina Sohn