Interviews

***********************************************

Simone Härter und einige aus dem Team des Härter Kinderbuchverlages, haben sich die Zeit genommen mir ein paar Fragen zu beantworten. Herausgekommen dabei ist ein interessantes Sammelinterview mit einem Blick hinter die Kulissen des Härter Verlags.

Simone Härter


Simone Härter, 1970 geboren, studierte zunächst BWL. Dank ihrer beiden Töchter grub sie alte Bilderbücher aus, verschlang alles was nach gutem Kinderbuch roch und begann
begeistert selbst Geschichten zu schreiben. Sie machte sich eifrig auf die Suche nach
gleichgesinnten Künstlern, gründete im Jahr 2006 den HÄRTER Kinderbuchverlag und
startete mit dem Erstlingswerk „Gestatten, Froschkönig!“.
Sie arbeitet und lebt zusammen mit ihrer Familie und dem Familienhund Ivy in Reutlingen.

 

Ulrike Härter



Ulrike Härter studierte Gesang in Düsseldorf und Augsburg, wo sie 2003 ihr Studium als eine der Besten ihres Jahrgangs beendete. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Auftritten arbeitet sie als Gesangspädagogin, vor allem auch im Bereich Kinderstimmbildung.
Für die Geschichte „Gestatten, Froschkönig!“ hat sie erstmals Texte und Musik für ein Kindermusical verfasst und komponiert.

************************************************

Bereits auf der Frankfurter Buchmesse 2012 hatte ich die Möglichkeit am Coppenrath Stand ein paar Worte mit Autor Michael Römling zu wechseln. Jetzt stand er mir für ein Interview Rede und Antwort.

Michael Römling


Kurzbiografie von Michael Römling:
Geboren bin ich 1973 in Soest, dort habe ich auch Zivildienst (Altenpflege) gemacht, 1993 bin ich nach Göttingen zum Studieren, dabei zweimal Ausland (Besançon und Rom), ab 2000 dann mit Doktorandenstipendium am Deutschen Historischen Institut in Rom. 2005 kam meine erste Stadtgeschichte raus, dafür habe ich den Tertulla-Verlag gegründet, danach kamen dann Münster, Aachen und Bremen und 2009 der erste Roman "Signum" zur Varusschlacht. Zwischendurch weitere Projekte mit Tertulla und 2012 "Schattenspieler". Neues Romanprojekt ist in Planung. Außerdem arbeite ich gerade in Aachen an einem Audioguide-Projekt für die Altstadt.

************************************************

Der Kinderbuchautor Boris Pfeiffer hat mir ein paar Fragen zu seiner Arbeit als Autor beantwortet und hat verraten, warum er gern Kinderbücher schreibt.

© Uwe Neumann

 

BORIS PFEIFFER
geboren 1964 in Berlin, ist Kinder- und Jugendbuchautor. Er erfand „Unsichtbar und trotzdem da!“, „Die Akademie der Abenteuer“, „Kira und Buttermilch“ und gemeinsam mit André Marx „Das Wilde Pack“. Er  schrieb über 40 Bände der Kult-Reihe „Die drei ??? Kids“. Ebenfalls von ihm stammen die Jugendromane „Baby im Bauch?“ und „One Night Stand", sowie mehrere Theaterstücke für Kinder und Jugendliche, die im Berliner Kiepenheuer Bühnenverlag erschienen sind. (Ausführliche Informationen unter: www.borispfeiffer.de und bei Facebook: http://www.facebook.com/BorisPfeiffer.Autor)

************************************************

Dieses Mal habe ich mich ganz besonders auf das Interview gefreut, denn ich habe einen Autorenfreund interviewt, der schon sehr viel in seinem Leben erlebt hat. Man hatte mit seiner Kurzvita sichtliche Probleme (10 Zeilen reichten unmöglich), was kein Wunder ist, wie ich finde, denn er hat reichlich erlebt. Vor kurzem erschien der erste Teil, seiner neuen Kinder-Abenteuerbuchreihe "Die Wunschmaschine", welche schon jetzt sehr beliebt unter den Kids ist.

Alexander Rothe (na, eigentlich von Eisenhart Rothe, aber das nehmen wir nun nicht so genau)

Alexander Rothe heißt mit vollem Namen „Alexander von Eisenhart Rothe“ und wurde 1968 in Köln geboren.
Mit 16 begann er als Autor von Kurzgeschichten und Cartoonist für verschiedene Zeitschrift zu arbeiten. Gleichzeitig fing er an mit dem Rucksack rund um den Globus die Welt zu erforschen. Nach einem längeren Aufenthalt in London arbeitete er als freier Schauspieler und Autor in Deutschland, schrieb 1992 sein erstes Theaterstück und inszenierte es in Bonn. 1994 entstand die erste Fassung der „Wunschmaschine“. 1995 stand er für den WDR vor und hinter der Kamera. 1996 startete eine mehrjährige Tätigkeit als Dokumentarfilmer für verschiedene Reisemagazin, in deren Auftrag er sechs Jahre lang nahezu ununterbrochen weltweit unterwegs war, später entwickelte und drehte er verschiedenste Comedy- und Showformate für das deutsche Fernsehen. Seit 2005 schreibt er eine monatliche Kolumne für „Das Magazin“ wo er seine weltweiten Abenteuer auswertet. Seit 2007 lebt er auf der spanischen Mittelmeerinsel, wo er „seine Heimat“ gefunden hat. Dort entwickelt er neue TV- und Filmideen, züchtet Gemüse und schreibt weitere Folgen seiner Romanserie „Wunschmaschine“.

************************************************

Im Gespräch mit meiner Autorenfreundin Renate Zawrel, mit der zusammen ich "Radio Cor-Nate" ins Leben gerufen habe. Eine witzige Comedy-Kolumnen-Seite bei FB, auf der zwei Hühner (wie Reni sagt) mit zwinkerndem Auge über Alltagsthemen plaudern.
Damit Ihr wisst, mit wem Ihr es zu tun habt, erst mal eine Kurzvita über Renate Zawrel:



Renate Zawrel wurde 1959 in Wien geboren. Verheiratet seit 1984 und Mutter zweier Söhne. 1993 erfolgte der Wohnortwechsel mit der Familie nach Oberösterreich, in das idyllische Dörfchen Kleinreifling.
Schon zu Schulzeiten machte Renate Zawrel das Verfassen von Texten viel Spaß und die ersten Schritte als „Schriftstellerin“ wagte sie in diversen Internetforen. Viele positive Reaktionen auf die Skripten ermutigten sie, das Projekt „eigenes Buch“ in Angriff zu nehmen.
Das Erstlingswerk Il Vesuvio – Die ehrenwerte Gesellschaft wurde im April 2011 im novum-pocket-Verlag (Österreich) veröffentlicht.
Während der Zeit des „Wartens“ (von der Einreichung des Manuskripts bis zum Buchdruck) schrieb die Autorin Kurzgeschichten zu Anthologien für den Verlag Sarturia (D). In diesem Verlag ist auch der Pilotroman zur Krimiserie Damendoppel – Wenn Schatten tanzen – erschienen (Publikation März 2012).
Seit 2011 zeichnet Renate Zawrel als Herausgeberin der wundervollen Kinderbuch-Reihe „Märchen unterm Regenbogen“ (ebenfalls Sarturia Verlag).