************************************************

sweet & salty
FRÜCKSTÜCK FÜR DEN GANZEN TAG
Waffeln, Toasts und andere schnelle Kleinigkeiten
Andrea Martens, Jo Kirchherr



AT Verlag AZ Fachverlage
Erschienen: August 2016
ISBN: 3038009431

Was ergibt ein Frühstück (Breakfast) gepaart mit Abendessen (Dinner)??
BREAKFAST + DINNER = BRINNER! Warum nicht das Eine mit dem Anderen kombinieren dachten sich wohl die beiden Autoren von „sweet & salty“ und erschafften ein Kochbuch mit ganz besonderen Rezepten. Morgendliche Frühstücksklassiker wie Spiegeleier, Rühreier, Waffeln und Co. werden mit besonderen (salzigen) Zutaten zu einem ganz besonderen Gericht, ebenso wie normalerweise deftige Leckereien wie z.B. gebratener Bacon mit Schokolade zu etwas ganz Besonderem wird. Zugegeben, so manches Rezept klingt bei Durchlesen vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sie dann probiert bekommt man einen wirklich Aha-Effekt.

Die Kombinantion aus süßen und salzigen Zutaten/Speisen ist wirklich lecker. So werden z.B. Toastmuffins mit Schinken und Ei zusammen mit süßen Streuseln und Kürbissirup zu einem ganz besonderen Snack. Klingt gewöhnungsbedürftig? Schmeckt aber. Bei diesem Kochbuch heißt es ausprobieren und staunen. Ich habe schon ein paar der besonders seltsam klingenden Speisen probiert und kann sagen: Das Konzept geht auf. Manches schmeckt vielleicht etwas ungewohnt, aber bisher fanden wir alles lecker. Manche Rezepte sind geprägt von ausländischen Küchen wie z.B. der Amerikanischen oder auch Brasilianischen etc.

Die Inhalt des Buches gestaltet sich wie folgt:
Warum sweet and salty?
Smoothies und Bowls  (z.B. Good Morning Smoothie mit Kaki und Tomate, New York Cheese Cake Smoothie mit Waldbeeren und Schokobrezeln, Papaya-Kürbis-Bowl mit Kurkumadressing)
Waffeln (u. a. mit Wasabicreme, Räucherlachs und Honigmandeln oder auch mit Knusperhähnchen und Bananen u.v.m.)
Pancakes und Crepes ( z.B. Pancakes mit Gewürzapfelschwein oder auch Crepes mit schneller Ente a l´orange)
Brote und Toasts ( neben Naanbrot, salziger Mango-Papaya-Butter, versch. Brotaufstrichen findet man hier auch besondere Toastvarianten wie z.B. French Toast mit Schoko-Bacon-Streifen)
Aus dem Ofen ( z.B. Rhabarber-Crumble mit Parmaschinken, Müsli-Cupcakes mit Sweet-Chili-Topping)
Omeletts & Co. ( u.a. Sweet Omelett mit Garnelen, Shakshuka mit Rosinen, frittiertes Cornflakes-Ei mit süßer Avocadocreme)
Für den größeren Hunger ( z.B. Himbeerrisotto mit Lammfilets und Parmesan, schnelle Pho-Suppe mit gekochtem Schinken etc.)
Rezeptverzeichnis

Die Gestaltung des Buches ist gut gewählt auf dunklem Hintergrund wirkt die weiße Schrift und die farbenfrohen Fotos der Gerichte wie richtige Hingucker. Die Fotos strahlen Appetitlichkeit aus und machen Lust aufs Nachkochen und Experimentieren. Denn wie sagen die Autoren so schön? „GEGENSÄTZE MACHEN DAS LEBEN ERST RICHTIG BUNT!“
Und so verhält es sich auch mit der Optik des Kochbuches als auch der Auswahl der Rezepte. Das Buch ist genau das Richtige für all diejenigen, die  „süß und salzig – Kombinationen“  nicht abgeneigt sind und einfach mal was anderes Frühstücken oder auch Spätstücken wollen. Oder auch für diejenigen, die Abends mal was Besonderes auftischen wollen, was so noch nicht probiert wurde. Kurzum, einfach ideal für alle die völlig neue Geschmackserlebnisse ausprobieren möchten. Die Rezepte sind allesamt einfach und auch recht schnell nachzukochen. Die meisten Rezepte benötigen auch einfacher und auch meist überall erhältlicher Zutaten, ein paar Zutaten sind vielleicht nur in großen Supermärkten zu bekommen.  

„sweet & salty“ ist ein Kochbuch das Spaß macht und einlädt auch mal selbst zu experimentieren. Das Buch enthält tolle Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen, leckere Snacks und Leckereien für alle die sich auf völlig neue Geschmackseindrücke einlassen möchten. Ein völlig modernes und besonderes Kochbuch zum Thema „Süß trifft salzig!“ Mein Tipp: Unbedingt mal Reinlesen und inspirieren lassen.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren