************************************************

Freitag, der 1. März 2013 

Hallo Ihr Lieben,

mir geht’s wieder etwas besser, nur der Magen streikt noch und ich fühl mich nach wie vor noch müde und schlapp. Aber das wird schon, hoffe ich. Jetzt möchte ich Euch endlich mal einen Einblick in die Fragen und Antworten der zweiten Leserunde-Woche geben.

Die Autorin Angela Planert wollten von Ihren Leserundlern drei Fragen beantwortet haben und es kamen einige schöne Antworten in Form von Vermutungen und Meinungen zum Vorschein. Aber lest selbst:

Die erste Frage lautete:

Welche Vorstellungen habt ihr zu den Zeitungsartikeln?

Dazu meint tweedledee: „Ich vermute dass die Zeitungsartikel Marcus und seine Geschwister betreffen.  Marcus ist damals nur knapp mit dem Leben davongekommen, fast wäre er gestorben wenn ihn den Krankenpfleger nicht noch entdeckt hätte. Aber wieso waren die Kinder alleine in einer Höhle? Keiner bei ihnen? Wo sind die Eltern, was ist mit ihnen passiert? Sie hätten ihre Kinder bestimmt nicht freiwillig alleine gelassen. Schade dass Marcus getrennt von seinen Geschwistern aufgewachsen ist. Mit Geschwistern wäre seine Kindheit leichter gewesen.“



Jacky sagt: „Der erste Artikel ist so grausam. Einfach die Kinder aussetzen. Ich bin gespannt ob er seine Geschwister findet und ob sie genauso sind wie er.“

Auch Aleena ist schockiert: „Ich finde das mit dem Klatschblatt das über die Höhlenkinder berichtet sehr interessant, so wie es aussieht wird hier von Marcus und seinen Geschwistern berichtet, wie sie gefunden wurden. Leider wurde darüber nichts aufgeklärt, zu mindestens steht dort nichts weiter dazu. Die Kinder wurden weiter vermittelt, ich frage mich wer so was schreckliches macht, drei kleine Kinder auszusetzen und dem Schicksal zu überlassen. Irgendwo müssen ja die Eltern sein, vielleicht wurden die Kinder entführt und die hat jemand dort versteckt. Keine Ahnung warum der Fall nie weiterverfolgt worden ist, die Behörden haben meiner Meinung nach dort was tot geschwiegen. Ich bin gespannt was in dieser Richtung noch aufgeklärt wird, oder ob Marcus noch was darüber findet.“

Bibilotta sagt zu den Berichten: „Im ersten Moment hab ich gedacht, dass es da was mit einem Unfall oder so auf sich hat. Aber das wurde ja schnell anders klargelegt...da der Verdacht, dass Marcus sich früher oder später in einen Drachen wohl verwandelt nahe liegt, dachte ich schon fast, dass was *fantasymässig* mit Drachenbrut oder so in der Höhle auf sich hat... wer weiß das auch so genau bisher... da werden wir wohl erst mal noch ein Stück lesen müssen *lach*.“

Auch Kora vermutet, dass es was mit Marcus zu tun hat: „Ich denke schon, dass die Zeitungsartikel in irgendeinem Zusammenhang mit Marcus' undurchsichtiger Vergangenheit bzw. seinen sich entwickelnden Fähigkeiten steht. Sonst wäre der Zufall, dass sie hier zitiert werden, zu groß. Allerdings äußern die Artikel auch nur Vermutungen und vage Aussagen, sodass vielleicht doch nicht das dahintersteckt, was Marcus sich wünscht/ erhofft.“

Nefertari35 hat eine Vermutung: „Diese Artikel enthalten mehr Wahrheit, als man erst denkt, Ich meine, das die drei Kinder, da nicht wirklich zurückgelassen wurden, sondern nur gewartet haben. Die Eltern (Drachen?) wurden wahrscheinlich verschreckt/verjagt und kamen nicht so bald wieder.“

lenimartini meint: „Ich glaube das Marcus Sonntag wirklich der Marcus aus dem Zeitungsausschnitt war. Ich bin mal gespannt ob er seine zwei "Geschwister" findet.“


Als zweite Frage mussten sich die Leser mit folgendem Typen auseinandersetzen:

Kenneth Stones – wer könnte dieser Mann eurer Meinung nach sein?

Hierzu hat lenimartini eine klare Vorstellung: „Kenneth Stones könnte vielleicht wie ein Vater für die drei sein, oder wenn es noch mehr von der Sorte gibt, der Anführer sozusagen, der schaut ob alles nach Plan läuft etc.“

Auch Kora vermutet, dass diese Person für Marcus wichtig sein könnte: „Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um jemanden, der mehr über Marcus' Herkunft weiß, als er momentan zugeben möchte. Auch muss er etwas über die Bestimmung Marcus' wissen, sonst würde sich Kenneth Stones nicht derart geheimnisvoll und hinhaltend verhalten. Ich vermute, er könnte zu einer wichtigen Bezugsperson von Marcus werden, auch wenn ihr erstes Zusammentreffen wenig informativ und vielmehr zurückhaltend verlief.“

Nefertari 35 scheint noch unschlüssig: „Ein Helfer der Drachen? Jemand der über alles Bescheid weiß und den "Neuen" hilft?“

Bibilotta hat eine eigene Meinung dazu: „Gute Frage, ich denke mal fast, dass es da so einen *Stamm* von den Drachenwesen wohl gibt /also halb Mensch, halb Drache und der Kenneth Stones ist vielleicht so einer wie der Anführer dieser Truppe, der den Menschen wie Marcus (oder wie bezeichnet man seine Sorte - halb Mensch , halb Drache) hilft, bei der Verwandlung... vielleicht auch dann darüber hinaus, damit umzugehen und damit zu leben .... wer weiß ob er nicht irgendwann dauerhaft dann ein Drache sein wird, wenn die Verwandlung abgeschlossen ist, oder dass Kenneth Stones bei der ersten Verwandlung an sich direkt zur Seite steht. Aber er ist auf jeden Fall auch so ein Verwandlungskünstler.“

Auch Aleena stellt Vermutungen an: „Vielleicht jemand der Verbindungen zu seiner Familie hat, oder die Geschwister kennt. Vielleicht ist er auch ein Drache wie Marcus.“

Jacky tappt noch weitgehendst im Dunkeln: „Alles sehr fragwürdig. Er organisiert alles und sagt dann aber das es zu früh ist. Er weis auf jedenfall viel mehr und kann Marcus bestimmt viel erklären.“

tweedledee sagt: „Auf jeden Fall ein Mann, der über Marcus Bescheid weiß. Er sagt ihm dass er zu früh ist und dass sein Körper jetzt vollständig wird. Also weiß er auf jeden Fall von der Verwandlung zum Drachen, auch kennt er seinen richtigen Namen. Ob Kenneth Stones auch ein Drache ist? Oder haben die Drachen menschliche Verbündete? Offenbar scheint Kenneth Stones Marcus Leben immer verfolgt zu haben, da er ihn so schnell gefunden hat.“


Zu guter Letzt wollte die Autorin noch die Meinung zu folgender Frage wissen:

Ist eurer Meinung nach Nicole zu recht sauer auf Marcus?

tweedledee sagt ganz klar: „Ja, denn Marcus zieht sie nicht ins Vertrauen und sie macht sich Sorgen um ihn. Sie hat ja keine Ahnung was mit ihm los ist, macht sich Sorgen um seine Gesundheit, außerdem könnte er nachts ja sonst was machen. Andererseits kann ich auch verstehen dass Marcus sich nicht traut Nicole die Wahrheit zu sagen. Aber mit seinem Schweigen macht er es nicht besser. Ich finde, dass Nicole zu recht sauer und enttäuscht ist. Sie vertraut Marcus, aber er offensichtlich ihr nicht.“

Aleena meint: „Na ja, welche Frau wäre nicht wütend und enttäuscht, es ist nicht gerade galant erst so was wie eine Liebesbeziehung anzufangen und dann versuchen sich aus dem Staub zu machen. Sie weiß ja nicht was er ist und er muss vorsichtig sein. Ich kann Nicole verstehen aber auch Marcus. Er muss erst mal sehen was passiert und muss sich Klarheit verschaffen und Nicole will eben einen ganz normalen lieben Mann haben, ist ja auch verständlich wie sie reagiert. Ich glaube die raffen sich wieder zusammen.“

Auch Jacky sagt: „Ja, absolut. Ich wäre auch stinksauer. Man macht sich im normal Fall nur um jemanden solche Sorgen, wenn derjenige einem am Herzen liegt.“

Bibilotta vertritt auch diese Meinung: „Ja, das ist sie. Sie ist immerhin in ihn verliebt und hat ihm die ganze Zeit zur Seite gestanden und ihm als einzigste geglaubt und versucht der ganzen Sache auf den Grund zu gehen. Und dann einfach nichts zu sagen und schweigen zu bewahren, da wär ich an ihrer Stelle auch sehr sauer gewesen. Doch ich kann auch die Seite von Marcus verstehen. Doch letztendlich, wenn die zwei wohl eine Chance haben wollen, muss Marcus wohl an sie wieder rankommen und mit offenen Karten spielen, da er ja schon erste Spuren versäumt hat zu beseitigen. Bin gespannt wie es weitergeht.“

Neferati35 verhält sich da etwas vorsichtiger: „Nun ja, aus ihrer Sicht verheimlicht er etwas (was ja auch stimmt) und da kann man ihre Reaktion schon verstehen. Sie hält immer zu ihm, ist immer für ihn da und er geht einfach. Da wäre ich aber auch sauer.“

Kora sieht es etwas klarer: „Ich kann sowohl Nicole als auch Marcus verstehen. Nicole ist die Vertrauensperson Marcus' und fühlt sich daher nicht zu Unrecht vor den Kopf gestoßen. Andererseits ist sich Marcus selbst nicht sicher, was genau mit ihm geschieht, sodass seine zurückhaltende Offenheit zu Nicole nachvollziehbar ist. Gerade auch, weil sein Schicksal unglaublich scheint. Doch da ihm Nicole bisher treu und loyal zur Seite stand, hätte sie eine schonende Einweihung in Marcus' Geheimnis verdient, meine ich.“

lenimartini meint hingegen: „Einerseits würde ich sagen ja, denn sie hat sich die ganze Zeit um ihn gekümmert usw., aber andererseits, ist es Marcus Entscheidung und für ihn ist es eine gute Chance.“

Ihr seht, es gibt viele ähnliche Meinungen zu einer bestimmten Frage und viele unterschiedliche Vermutungen zu den anderen Fragen. Sehr interessant finde ich, dass alle es nicht für wirklich richtig halten, wie Marcus sich Nicole gegenüber verhalten hat. Na mal sehen, wie es weitergeht. Bis zum nächsten Mal ...

Eure Soli

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren