Sonstige

****************************************

Freitag, der 16. Mai 2014

“Das geht gar nicht”-Stöckchen


Meine Güte, was ist denn heute nur los? Erst Fall ich bei Danny fast auf die Schnauze, dann schau ich mal bei Bibilotta vorbei und was macht die? Ja, was macht die wohl, schmeißt mir auch noch das schon seit längerem auf ihrem Blog weilende Stöckchen direkt zwischen die Beine ... Na ja, eigentlich hätt ich das ja wissen müssen, da ich es schon vor kurzem bei ihre gesichtet hatte, aber da hab ich das brav liegen lassen .. nun nimm ich das aber mit. Dann ist kann es dem andern Stöckchen Gesellschaft leisten und auf potentielle Opfer warten. Vielleicht fragen die sich dann gegenseitig aus oder machen ein „Wer das bist gar nicht Du“-Stöckchenbaby!


Na dann mal los mit den Fragen:


“Das geht gar nicht” in Bezug auf Essen.
Wie Bibilotta, kann auch ich dem Rosenkohl mal so gar nichts abgewinnen. Kohlrouladen, Shrimps, Schnecken, Tintenfische und so manch anderes Ungeziefertier mag ich auch nicht auf dem Teller haben.  
“Das geht gar nicht” in Bezug auf Musik.
Na ja, ich bin ja eher die Rockerin mit Hang zu Hardrock. Aber ich mag auch Soul, Pop etc. Was ich gar nicht hören mag ist Volksmusik ... nee, da lauf ich davon. Arien und Operngesang sind auch nicht so wirklich meins und Hardcore Metal und Techno auch nicht.

****************************************

Freitag, 16. Mai 2014


Wer bist du?…. Stöckchen


So ... ich war mal wieder in der Blogger-Welt spazieren und bei Danny doch glatt fast hingefallen ... schmeißt die den Leuten da doch einfach ein Stöckchen mitten in den Weg. Tja und dann soll man das auch noch aufheben und mitnehmen - ... na gut, dacht ich mir, jetzt wo Du damit schon fast auf die Schn... gefallen wärst, nimmst es halt auch mit!


Und so ist es nun bei mir das „Wer bist du? ... Stöckchen“ – ja, Ihr lest richtig ... das Stöckchen ist auch noch verflixt neugierig. Na dann will ich ihm halt mal seine Fragen beantworten:


1. Wenn ein Song in Dauerschleife als Hintergrundmusik zu deinem Leben laufen würde, welcher wäre da?
Gute Frage, hm ... also es würde wohl drei Stück geben: Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims mit „Vielleicht“ – weil ich mich oft frage, wie Menschen nur so egoistisch, grausam und menschenverachtend sein können, dann noch Bon Jovis „It´s my life“ – denn ich möchte mein Leben so leben, wie ich es für richtig halte. Und zu guter Letzt wäre da noch die instrumentale Version (Klavier) von Yiruma´s „The river flows in you“, das liebe ich schon seit eh und je!

****************************************

Nachmeldung - Ganz Vergessen: Ich bin Gewinnerin eines Bücher-Abos von Piper

Oh man, das hatte ich mich so drüber gefreut und was stell ich fest, ich hab ganz vergessen Euch davon zu erzählen. Nun ja, dann halt jetzt:

Anfang des Jahres erreichte mich diese Mail vom Piper Verlag! Cool

Lieber Gewinner,
 
die Schokohasen stehen bald schon vor der Tür und endlich konnten wir nun auch die 10 glücklichen Gewinner des Bücher-Abos aus unserem Facebook-Adventskalender auslosen.
Zum Start gibt es nun gleich zwei Bücher aus unserem Verlagsprogramm, eines für den Januar und eines für den Februar -  und da seit gestern auch die Neuerscheinungen aus dem Februar lieferbar sind, ist die Auswahl noch größer!

****************************************

Neuzugänge KW 14 -18/2014

Oh man, irgendwie vergess ich immer völlig den Beitrag für die Neuzugänge zu posten. Also schnell mal hier die Neuzugänge der letzten 4 Wochen:

****************************************

Dienstag, der 29. April 2014


Mein Monats-Rückblicker: April 2014

Hallo Ihr Lieben,


diesmal gibt´s den Monats-Rückblicker schon am vorletzten Tag des Monats. Da ich ab Morgen Besuch bekomme und dann die Woche wohl kaum zum Bloggen kommen werde. Der Monat April war ja wettertechnisch sehr wechselhaft von Sonne über Regen bis hin zu Graupelschauern war alles dabei. Stimmungsmäßig war es bei aber ebenfalls recht wechselhaft bestellt, da ich mich über so einiges ärgern musste.  

Aber, da man ja bekanntlich Vergangenes nicht ändern kann, schaue ich jetzt einfach Mal zurück und das ganz ohne mich aufzuregen:

Gelesen:
Im April habe ich nicht allzu viele Bücher gelesen, da ich mich viel mit anderen Dingen beschäftigen „musste“ - aber dazu komm ich später noch.