************************************************

Sonntag, 22. September 2013

Mit einem Klick die Natur im Blick #2 - September 2013

Hallo Ihr Lieben,

 

wie Ihr ja bereits schon öfter gelesen habt, sind wir vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen. Mittlerweile haben wir uns ganz gut eingelebt, auch wenn die Tatsache, dass wir hier keinen Garten, sondern nur einen Balkon haben, schon recht gewöhnungsbedürftig ist. Vor allem für unsere Katzen, die momentan noch nicht nach draußen können, da die Katzenleiter noch nicht vorhanden ist. Da ich nicht riskieren will, dass eine der Katzen über 5 Meter in die Tiefe stürzt, müssen sie erst mal drinnen bleiben, was Ihnen gar nicht gefällt.

Heute möchte ich Euch eine kleine Ecke unserer neuen Wohnung zeigen. Wir haben uns endlich mal neue Stühle geholt, die alten sind ständig auseinandergegangen und zum gefühlten hundertsten Mal leimen wollten wir sie nun nicht mehr. Nun sind die alten Stühle bis auf zwei Stück rausgeflogen und wir haben uns diese hier geleistet:

 

Die Stühle waren im Angebot und haben uns sofort gefallen, also mussten sie mit. Sie sind gut verarbeitet und man sitzt herrlich bequem.

Unsere Katzen durften einen alten Stuhl behalten, sie lieben die nämlich und liegen da unheimlich gern drauf. Außerdem eignet sich der Stoffbezug hervorragend zum Krallenschärfen Stirnrunzelnd. Aber so gehen sie uns wenigstens nicht an die Ledermöbel.

Was gibt´s sonst noch. Hm ... ach ja, ich habe die Balkonbepflanzung weiter vorangetrieben. Neben Lavendel, einer Pfingstrose, diversen Kräutern (Oregano, Orangen-Thymian, griech. Thymian, Schnittlauch und Rosmarin) habe ich auch noch über 140 Blumenzwiebeln gesetzt. Die gab es ebenfalls im Angebot als ich beim Einkaufen war und da ich mich nicht für ein oder zwei Sorten entscheiden konnte, mussten ein paar mehr mit. Mal sehen, ob die dann auch alle brav im Frühjahr aufgehen und blühen. Ich bin gespannt.

Außer den Blumenzwiebeln stammen alle anderen Sachen noch aus unserem Garten. Worüber ich sehr froh bin, so konnte ich halt doch einige Andenken mitnehmen:

Vor allem die Kräuter waren mir wichtig, denn ich wollte schon immer eine Kräuterecke haben, sowohl im Garten als auch am Balkon. Frische Kräuter schmecken einfach soviel besser als getrocknete. Ich werde mir nächstes Jahr auch noch Rucola, Petersilie, Basilikum usw. zulegen.

Trotz des kalten Wetters, färben sich nun auch die Paprikas langsam rot.

 

Dafür lassen aber unsere Tomaten zu wünschen übrig, denn die wollen gar nicht rot werden, geschweige denn wachsen. Na ja, was will man erwarten bei Dauerregen und Herbstwetter?! Ich hoffe, dass Eure Gemüseernte dieses Jahr besser war als meine, denn außer Pepperoni und ein paar Paprikas war nicht viel zu holen bei uns.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren